vamuseum_VistoriaAndAlbertMuseum_London_AlexanderMcQueen_McQueen

ALEXANDER MCQUEEN: DIE SCHILLERNDE MODEIKONE GROSSBRITANIENS

Seine Mode war schrill, wild und alles andere als alltagstauglich. Der 2010 verstorbene Alexander McQueen galt als innovativster Modedesigner seiner Zeit und wird bis heute als Visionär und Stilikone gefeiert. Aus diesem Grund findet nun im Victoria and Albert Museum in London mit der Ausstellung „Savage Beauty“ die europaweit größte Retrospektive zu seinem Werk statt.

vamuseum_museum_VictoriaAndAlbertMuseum_AlexanderMcQueen_LondonFünf Jahre sind seit dem tragischen Tod Alexander McQueens vergangen. Der Brite war berühmt für seine ausgefallenen Schnitte, sein phantasievolles Design und seinen Mut die Grenzen zwischen Mode und Kunst zu brechen. Das sogenannte „enfant terrible“ der Modeszene kannte in seiner Arbeit keine Tabus und No-Go’s. Seine Inspirationen fand er dabei in fernen Ländern, in Märchen und Geschichten, in der Musik und in Filmen, in der Kunst und Philosophie, in der Natur und in Kulturen und Subkulturen: „Mode sollte eine Form des Ausbrechens und nicht der Beschränkung sein“, sagte McQueen und revolutionierte mit seiner Ansicht die Fashionwelt.

 

vamuseum_AlexanderMcQueen_London_Exhibiton_McQueenZu Ehren des ehemaligen Givenchy Designers zeigt das Victoria and Albert Museum ab dem 14. März eine umfangreiche Retrospektive zu seinem Werk: „Savage Beauty“, was mit „Wilde Schönheit“ zu übersetzen ist, war bereits 2011 in ähnlicher Form im Metropolitain Museum in New York zu sehen. In der neuen Ausstellung in London sind jedoch weitere 30 Arbeiten aus dem Hause McQueen hinzugekommen und machen die Ausstellung zu der größten Retrospektive Europas. Dabei werden mehr als 200 aufwändige Kleider, Accessoires und Skizzen ausgestellt. Von seiner Abschlusskollektion bei Central Saint Martins 1992, bis hin zu seinen letzten Entwürfen für die Herbst/Winter Kampagne 2010 werden hier seine unterschiedlichen Schaffensperioden gezeigt.

„Wenn ich einmal sterbe und nicht mehr da bin, dann wissen die Menschen, dass das 21. Jahrhundert von Alexander McQueen begonnen wurde“, erhoffte sich einst das kreative Genie. „Savage Beauty“ verspricht seinem Image von bahnbrechender Genialität, Eleganz und Exzentrik gerecht zu werden und setzt ihm ein museales Denkmal.

Text: Paulina Kulczycki

© vamuseum via Instagram

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.