ALEXANDER-WANG

ALEXANDER WANG X POLTRONA FRAU INTERIOR

Nach dem die Kooperation des jungen Designers mit dem Modehaus H&M ein riesen Erfolg war, setzt jetzt auch die Möbelmarke Poltrona Frau auf das Zugpferd Wang: Herausgekommen ist eine dreiteilige Möbeledition, selbst von der New Yorker Modegröße designt.

Eigentlich ist Alexander Wang bekannt durch seine stilvollen Modekollektionen- und Kreationen, jetzt zeigt das Supertalent das Inneneinrichtung ihm genauso liegen. Sein Traum war es schon lange einmal auch Möbel zu designen. Nach zwei Jahren Arbeit sind die Stücke dieses Monat fertig  –  und endlich käuflich. Erfahrungen in der Raumgestaltung konnte Alexander Wang übrigens auch schon bei dem Design seiner Flagship-Shops in New York sammeln, wo er es sich nicht nehmen ließ, selbst mitzuwirken: “In den vergangenen zehn Jahren hat sich mein Interesse an Interior stark entwickelt”, muss der Asian-American Designer zugeben.

Bildschirmfoto 2015-02-06 um 09.56.35Beispielhaft für seine Leidenschaft, und einhergehend seine neuen Werke ist der “Beanbag Chair”. Ihn gibt es mit einem Messing-Fundament in schwarzem Shearling oder Leder, für einen Preis von rund 7600 Euro kann man sich Alexander Wang nun ins Wohnzimmer stellen. Der Meister selbst sagt über sein Stück, dass es ganz banal, alltäglich ist und es sich am Ende um doch nichts weiter als einen Sitzsach handele. Und trotzdem: Jedes der dreiteiligen Sonderkollektion trägt eindeutig Wangs Handschrif – und außer ein paar Messingdetails sind die Stücke der Capsule Collektion in tiefem schwarz gehalten.

Auch wenn es für Wang die erste Möbel-Kooperation war, hat das italienische Traditionshaus Poltrona Frau bereits Erfahrungen mit Designern. So konnten die Italiener ihre Landsmänner von Bottega Veneta für ihre letzte Kooperation gewinnen. Außerdem designten sie in Vergangenheit bereits die Showrooms für Burberry, Prada und Hermés.

Text: Paulina Wohlert

©instagram.com/alexanderwangny

 

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.