LS

AUSSTELLUNG: LAWRENCE SCHILLER

Vom 25. April bis zum 7. Juni 2014 wird die galerie hiltawsky in Berlin Werke des Fotografen Lawrence Schiller ausstellen, dessen Bilder von Hollywoods 60er-Jahre-Ikonen selbst zu welchen wurden.

Die Karriere des heutigen Allroundtalents (Lawrence Schiller ist Fotograf, Produzent, Regisseur und Schriftsteller) begann, als er am Set von “Something’s Gotta Give” 1962 den wohl intimsten Moment Marilyn Monroes einfing. Folgeaufträge für Magazine und Zeitungen aus aller Welt, sein erstes Buch mit dem Titel “LSD” und schließlich persönliche Momentaufnahmen Muhamed Alis oder John F. Kennedys ebneten den Weg zum langfristigen Erfolg, der heute sechs preisgekrönte Filme und fünf New-York-Times-Bestseller verzeichnet. Der 1936-Geborene lebt und arbeitet bis heute in seiner Heimatstadt New York.

1_Lawrence-Schiller_Tippi-Hedren-and-Alfred-Hitchcock-1

Die Berliner galerie hiltawsky blickt auf Lawrence Schillers denkwürdige und flüchtige Momente der Weltgeschichte und zeigt ebenso großartige Portraits amerikanischer Schauspielikonen wie Barbra Streisand, Paul Newman, Robert Redford und Tippi Hedren.

Text: Deborah Landshut

© Lawrence Schiller, Copyright Polaris Communications, Inc., All Rights Reserved

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.