TeaserMagazineGrassePerfumeHEADERdior

BEAUTY NEWS: DIOR – DIE BESCHAFFUNG VON ESSENZEN

J’adore, Poison, Addict oder auch Sauvage. Egal wie sie heißen, Dior kreiert die wohl edelsten und beliebtesten Düfte mit garantiertem Suchtfaktor. In einer dreiteiligen Web-Dokumentation kommt Pafumeur-Kreateur François Demachy zu Wort, bereist die unterschiedlichsten Länder und stellt drei wichtige Essenzen seiner Dior Düfte vor: Liebliche Rose, spritzige Bergamotte und enthusiastische Jasmin…

TeaserMagazineDiorPerfumeGrasseUnser Geruchssinn, auch Olfaktorische Wahrnehmung genannt, bestimmt einen großen Teil der Emotionen. Duftbotschaften werden von den Rezeptoren als chemische Reize in elektrische Signale umgewandelt und anschließend von dem Gehirn verarbeitet, analysiert und bewertet. So werden auch Bezüge und Verknüpfungen zu vergangenen Erlebnissen hergestellt und davon ausgehend wahrgenommen. Ein Duft ist immer eine Zeitreise in die Vergangenheit und gleichermaßen eine Entdeckung der Zukunft, denn neuartige Kombinationen lassen den Geruchssinn neue Abenteuer erfahren.

Natürlich stammt der Pafumeur-Kreateur von Dior aus Grasse. Der kleine Ort in Südfrankreich zählt als die Welthauptstadt des Parfüms und ist spätestens seit Patrick Süskind seinen Bestseller Das Parfum hier spielen ließ weltbekannt. François Demachy ist seit dem Jahr 2007 für Dior tätig und nach wie vor die wichtigste Person in Sachen Duft des Hauses. Schon sein Vater kreierte in Grasse Parfüm, das von Vielfältigkeit und Reisen inspiriert war. “Die Kreation eines Parfums erfordert Zeit. Aber auch und vor allem muss diese Aufgabe durch Reisen zu den verschiedenen Terroirs und zu den Menschen, die sich um diese kümmern und sie bewahren, stimuliert werden.” Auch für seine Arbeit bei Dior ist François Demachy darauf bedacht die schönsten und edelsten Rohstoffe der Welt ausfindig zu machen.

Fleurs_MG_0324_F39Die Web-Dokumentation Die Beschaffung von Essenzen zeigt einen atmosphärisch gelungenen und informativen Überblick, wie François Demachy die wichtigsten Duftkomponenten wie Rose, Bergamotte und Jasmin aus den unterschiedlichsten Ländern auswählt und bei der Ernte anwesend ist. Die Reise führt ihn zunächst in seine Heimatstadt Grasse, wo die Provence Rose für die Dior Düfte herkommt. “Die Mairose ist die Königin der Blumen aus der Wiege von Grasse. Man muss sicherstellen, dass das sie betreffende Know-how nicht in Vergessenheit gerät.” so der Pafumeur über die zarte Blüte, deren lieblicher Blumenduft ein ganz besonders weiblicher Anteil der hochwertigen Düfte darstellt. Die auf der Plantage geernteten Mairosen in Grasse sind ausschließlich den Dior Parfums vorbehalten und zeugen von einer einmaligen Qualität. Es werden 300.000 Blüten benötigt um 1kg Absolue zu extrahieren.

Im zweiten Teil bereist François Demachy Kalabrien, wo die Bergamotte ihr Zuhause hat. Der Hybrid aus Grapefruit und Limette gehört in vielen Düften zu einem wichtigen Bestandteil und hat eine ausdrucksstarke Note. “In Kalabrien verspürt man die Authenzität eines Terroirs und die Schönheit des Anbaugebiets ist eine Quelle der Inspiration.” Fast an keinem anderen Ort findet man die Bergamotte, weshalb es umso wichtiger ist diese einzigartige Frucht vorher zu sehen. Die Bäume, die Herstellung und die Verarbeitung werden von François Demachy besichtigt und geben ihm jedes mal neue Inspiration für seine Kreationen. Die Stimmung und Empfindungen der Umgebung wirken auf alle Beteiligten und werden schlussendlich auch ein Teil des Produkts.

“Indien kann man nur verstehen, wenn man begreift, welche Leidenschaft die Menschen hier für Blumen hegen.” François Demachy entscheidet sich bei der Wahl der Jasmin Blüte in dieser Dokumentation bewusst für die indische Sorte namens Jasmin Grandiflorum. Im Vergleich zu anderen Jasmin Blüten ist sie sonniger, weicher und zarter, wie er sagt. In Indien ist die Jasmin die Blüte der Götter. Blumen haben in Indien generell einen sehr hohen Stellenwert und werden bei allen erdenklichen Festen zum schmücken verwendet. Es gibt ganze Blumenmärkte die eine spezielle Stimmung und vor allem Gerüche bei dem Parfumeur hinterlassen. Diese Spuren verarbeitet er in seinen Kreationen für Dior. Und das kann man spüren, mit allen Sinnen, vor allem aber mit der Nase…

PB_DIOR_140513_03-743 PB_DIOR_140513_01131 PB_DIOR_140513_01438 PB_DIOR_140513_01859 PB_DIOR_140513_011231 PB_DIOR_140513_011277_CADRAGE PB_DIOR_BERGAMOTE_REGGIO_200115_02_358_CMJN300 PB_DIOR_BERGAMOTE_REGGIO_200115_02_446_CMJN300 PB_DIOR_BERGAMOTE_REGGIO_200115_03_002_CMJN300 PB_DIOR_BERGAMOTE_REGGIO_200115_05_069_CMJN300 PB_DIOR_BERGAMOTE_REGGIO_200115_05_094_CMJN300 PB_DIOR_JASMIN140607_01-649_RETOUCHE PB_DIOR_JASMIN140607_02-842 PB_DIOR_JASMIN140607_03-239 PB_DIOR_JASMIN140607_04-075 PB_DIOR_JASMIN140607_04-386 PB_DIOR_JASMIN140607_04-697 PB_DIOR_JASMIN140607_04-730_CADRAGE PB_DIOR_JASMIN140607_07-127_CADRAGE PB_DIOR_JASMIN140607_09-429-cmjn

Text: Saskia Weigel
© Dior

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.