TeaserMagazineMemoParisHamburgPresseventMESH

BEAUTY NEWS: SMELLS LIKE WANDERLUST

Memo Paris kreiert Düfte, die spirituell und ungewöhnlich eigen sind. Inspiriert sind sie von den verschiedensten Orten dieser Welt und fangen die Erlebnisse auf der Landkarte olfaktorisch ein… 

IMG_4014-1Düfte sind Erinnerungen. Wie schnell es geht, sich allein bei dem Geruch nach einer bestimmten Sonnenlotion, sich wieder an einen Urlaub zurückerinnern zu können, ist beinahe erschreckend. An dieses Phänomen knüpft Memo Paris an, denn wie der Name schon sagt (Memories) ist die Philosophie der Parfüme auf die Erinnerungen und Erlebnisse geknüpft, die man an faszinierenden Orten beim Reisen kennenlernt. Dabei sind Gerüche das beste Transportmittel für Emotionen und Gedanken.

Memo Paris ist bewusst im Nieschenmarkt angesiedelt und legt großen Wert auf Individualität jenseits des kommerziellen Mainstream. Alienor Massenet, die zusammen mit Parfumeurin Clara Molloy für die Duftkreationen zuständig ist, hat jetzt eine neue Kollektion heraus gebracht, die mit dem Duft Marfa die Nasen und Herzen erobern soll. Marfa ist ein Ort mit einzigartigem Schicksal, von Memo Paris ausgewählt um die Art Land Kollektion zu eröffnen. Auf dem Flakon prangt das weit geöffnete Auge, ein erster Hinweis: Marfa gibt dir ein Zeichen und blickt dich unverwandt an. Trotz gleißender Sonne und lästigem Staub, den ältesten Einwohnern dieser isolierten amerikanischen Stadt, die verloren auf einem trockenen Hochplateau der Chihuahua-Wüste in Mexiko liegt: Das Auge ruht. Denn Marfa hat eine unvergleichliche Anziehungskraft, Marfa belegt jeden Besucher mit ihrem Zauber.

In einer Komposition aus Mandarinenöl, Orangenblüte absolue, Agavenakkord, Tuberose absolue, Ylang-Ylang-Öl, Sandelholzöl, Zedernöl, Vanille und Weißem Moschus ist hier ein begehrenswerter Duft entstanden, der uns magisch anzieht.

TeaserMagazineMemoParisParfum

Text: Saskia Weigel
© PR

 

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.