TEASER_MAG_CHRISMAS-MARKET-III

CITY GUIDE: DIE SCHÖNSTEN WEIHNACHTSMÄRKTE IN HAMBURG, BERLIN UND MÜNCHEN

Süßlich duftet es nach gebrannten Mandeln, der würzige Glühwein fließt die Kehle hinunter, langsam zergeht ein Stück Lebkuchen auf der Zunge – Für weihnachtliche Stimmung sorgt nicht nur das aufwendig dekorierte Eigenheim, auch Weihnachtsmärkte umhüllen ihre Besucher mit einem ganz besonderen Zauber, dem Zauber der Weihnacht. Wir haben die schönsten Weihnachtsmärkte in Hamburg, Berlin und München ausfindig gemacht.

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Hamburg bringt die Norddeutschen in der Vorweihnachtszeit zum leuchten, die ganze Stadt glänzt und glitzert in festlich-weihnachtlichem Licht. Verschiedene Weihnachtsmärkte laden zum Verweilen an Buden ein, bieten ihren Besuchern die schönsten Kunsthandwerke und Spielwaren aus aller Welt. Vom Rathausmarkt bis nach Altona sind die schönsten Weihnachtsmärkte aufgebaut und bringen selbst den größten Weihnachts-Muffel in festliche Stimmung.

Rathausmarkt

Der historische Weihnachtsmarkt am Rathausmarkt ist der wohl bekannteste und größte Weihnachtsmarkt Hamburgs. Das Highlight des Marktes ist der spektakuläre Weihnachtsmann, der drei Mal am Tag über die Menge fliegt und seine Besucher verzaubert. Zusätzlich gibt es Glühweinstände, Süßwarenbuden und eine Spielzeuggasse, die auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen darf.

Öffnungszeiten: 23. November bis 23. Dezember 2015, täglich von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag hat er noch eine Stunde länger geöffnet.

Jungfernstieg

Wer auf eine besonders gemütliche Atmosphäre setzt, sollte dem Weihnachtsmarkt am Jungfernstieg einen Besuch abstatten, denn dieser zeichnet sich vor allem durch seine wunderschöne Beleuchtung und eine gemütliche Sitmmung aus.

Öffnungszeiten: 23. November 2015 bis 6. Januar 2016, täglich von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag bis 22 Uhr, die Gastronomie bis 23 Uhr. An Silvester bietet der Markt ein Feuerwerk und hat bis 2 Uhr geöffnet. Am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag ist der Weihnachtmarkt geschlossen.

St. Pauli

Auch auf dem Kiez darf ein Weihnachtsmarkt nicht fehlen, laut Veranstalter erwarten den Besucher „sexy Engel und knackige Wichtel“. „Santa Pauli“ ist der wohl sündigste Weihnachtsmarkt der Reeperbahn und hält einige erotische Erinnerungen bereit.

Öffnungszeiten: 19. November bis 23. Dezember 2015, Montag bis Mittwoch von 16 bis 23 Uhr, Donnerstag von 16 Uhr bis Mitternacht und Freitag und Samstag von 13 bis 1 Uhr, Sonntag von 13 bis 23 Uhr.

St. Petri

Aufgrund des zauberhaften Wichtelwalds und des Kinderkarussels eignet sich der Weihnachtsmarkt an der St. Petri-Kirche wunderbar für Familien. Kinder können sich an den vielen Möglichkeiten erfreuen, Unterhaltung und Spaß stehen an erster Stelle und Eltern können sich der gemütlichen Atmosphäre hingeben.

Öffnungszeiten: 23. November bis 30. Dezember, 10.30 bis 21 Uhr, am 25. und 26. Dezember legt der Markt eine Ruhepause ein.

Fleetinsel

Seebären aufgepasst! Der Weihnachtsmarkt auf der Fleetinsel ist für seinen maritimen Flair bekannt, schließlich liegt er direkt am Hafen. Zwischen Stadthausbrücke und Rödingsmarkt bekommt man auf dem Markt die beste Feuerzangenbowle, kombiniert mit einer romantischen Atmosphäre.

Öffnungszeiten: 23. November bis 23. Dezember 2015, Montag bis Freitag, 12 bis 21 Uhr.

Gänsemarkt

Der Weihnachtsmarkt auf dem Gänsemarkt ist zentral und daher auch sehr beliebt. Hier kann man in diesem Jahr nicht nur Leckereien und Glühwein genießen, denn der “Alle Jahre Wieder – Weihnachtsmarkt” spendet seine Einnahmen an das Spendenparlament Hamburg. Die Organisation kümmert sich mit den Spenden um Projekte für Flüchtlinge, Obdachlose und Armut.

Öffnungszeiten: 23. November bis 23. Dezember 2015, 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag bis 22 Uhr.

TEASER_MAG_CHRISTMAS_HAMBURG

Weihnachtsmärkte in Berlin

Auch Berlin hat etliche Weihnachtsmärkte zu bieten und lockt mit seinem reichhaltigen Angebot viele Besucher in die Hauptstadt. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren, welche Märkte zu den Schönsten der Stadt gehören. Die Weihnachtsmärkte sind ebenso vielfältig wie die Stadt selbst, hier kommt die Auswahl.

Alt-Kladow

Auf dem Kladower Christkindlmarkt gibt es das ganze Weihnachtsprogramm. Weihnachtliche Musik und von Hand gemacht Puppen für die Kinder, ein Weihnachtsmann, der mit seinen Engeln auf dem Boot über die Havel fährt und freudig von den Kindern erwartet wird. Zu Recht, denn der Weihnachtsmann hat einen großen Sack voller Geschenke dabei, die von ihm und seinen Engeln an die anwesenden Kinder verschenkt werden. Neben dem Weihnachtsmann gibt es auch eine Tombola, die sich aus den Spenden ansässiger Bürger zusammengesetzt hat. Hier ist es zur Weihnachtsstimmung nicht mehr weit.

Öffnungszeiten: 5. und 6. Dezember 2015, 12 bis 19 Uhr.

Kulturbrauerei

Der Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei gilt als einer der schönsten Märkte der Muttertstadt. Der Weihnachtsmarkt wurde der Lichtbringerin Lucia, die im skandinavischem Raum am 13.12. gefeiert wird, gewidmet. Die Figur wird als Lichtbringerin verehrt, eine Hoffnungsträgerin, die Zuversicht spendet, Träume ehrt und ihre Wärme an alle die sie brauchen, schenkt. Dementsprechend findet sich auf dem Weihnachtsmarkt eine warme Atmosphäre, ein Ort an dem man die Sorgen hinter den Mauern der Kulturbrauerei bleiben. Kunsthandwerk, Weihnachtsschmuck und Textilien werden an den rund 60 Ständen angeboten, an den Schwedenfeuern werden die durchgefrorenen Knochen aufgewärmt und für die Kinder gibt es ein nostalgisches Kettenkarussell. Selbstverständlich ist auch ein Weihnachtsmann vor Ort.

Öffnungszeiten: 23.11 bis 22.12.2015, Montag bis Freitag, 15 bis 22 Uhr, Samstag und Sonntag von 13 bis 22 Uhr.

Spandau

Der größte Weihnachtsmarkt Berlins ist der traditionelle Spandauer Weihnachtsmarkt. 250 Stände und weitere 200 Geschäfte rund um den Marktplatz geben den Besuchern jede Menge Spielraum und ein vielfältiges Angebot. Hier gibt es alles, was das Weihnachts-Herz begehrt, von Wolle über Seide, bis hin zu Bildern, Taschen, handgemachte Schmuckstücke oder verschiedene kulinarische Leckereien. Diesem Markt fehlt es tatsächlich an nichts, auch für ein tägliches Bühnenprogramm ist gesorgt, gigantisch, riesig, hier bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Öffnungszeiten: 25. November bis 23. Dezember 2015, ab 11 uhr bis 20 bis 22 Uhr.

Gendarmenmarkt

Für Kunstliebhaber ist der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt ein wahres Fest. Alte Handwerkskunst, Kunsthandwerke, Arbeiten von Grafikern, Fotografen, Holzbildhauern, Steinmetzen und Malern erfreuen die Besucher jeden Tag aufs Neue. Auch Akrobaten, Tänzer und Feuerkünstler, sowie ein Chorgesang und Jongleure zeigen ihr ganzes Können. Langweilig wird es hier mit Sicherheit nicht und auch der Gaumen wird mit Blutwurstgeröstel, Kaiserschmarrn, heißen Suppen und weiteren Spezialitäten erfreut. Hier lohnt sich der eine Euro Eintrittsgeld definitiv!

Öffnungszeiten: 23. November bis 31. Dezember 2015, 11 bis 22 Uhr, an Heiligabend und Silvester bis 18 Uhr.

Opernpalais

Der Weihnachtsmarkt am Opernpalais ist für seine nostalgische Atmosphäre bekannt. Gröstete Mandeln, Maroni, Winzer-Glühwein, Feuerzangenbowle und leckeres Essen zaubern ein gemütliches Ambiente und wird durch ein nettes Angebot an Kunsthandwerk, Krippefiguren aus dem Erzgebirge, Holzspielzeug, Marionetten und Blechspielzeug ergänzt. Hier wird die gute alte Zeit gefeiert.

Öffnungszeiten: 25. November bis 27. Dezember 2015, Montag bis Donnerstag: 12 bis 21.30 Uhr, Freitag und Samstag: 11 bis 22.30 Uhr, Sonntag: 11 bis 21.30 Uhr, an Heiligabend ist der Markt geschlossen. Vom 25.12 bis 27.12.2015 ist der Weihnachtsmarkt von 11.30 bis 21 Uhr geöffnet.

TEASER_MAGAZINE_CHRISTMAS_MARKET_ BERLIN

Weihnachtsmärkte in München

Das schöne München hat auch eine Vielzahl an Kripperlmärkten zu bieten, auch über den deutschlandweitbekannten Christkindlmarkt hinaus. Welche die schönsten Märkte in der Adventszeit sind, erfahrt ihr jetzt:

Christkindlmarkt am Marienplatz

Als Treffpunkt des allseits bekannten Christkindlmarktes fungiert der 30 Meter hohe Christbaum. Anschließend lässt es sich gemütlich über den buntbeleuchteten Weihnachtsmarkt schlendern. Daraufhin kann man sich der Live Musik bei einem Haferl Glühwein und originalen Zwetschgenmandeln hingeben.

Öffnungszeiten: 26. November bis 24. Dezember, Montag bis Samstag 10 bis 21 Uhr, Sonntag: 10.30 bis 20 Uhr.

Sendlinger Tor

Der traditionelle Weihnachtsmarkt am Sendlinger Tor wird erst seit 1996 wieder veranstaltet. Dabei bieten die Stände Kunsthandwerke, Weihnachtsschmuck, Holzspielwaren, Krippen, Glüchwein und Lebkuchen aus der Münchner Region an. Zusätzlich gibt es kulinarisch Spezialitäten aus aller Welt, ein täglich wechselndes Programm mit Weihnachts-Chören und Zitterspielern, Stubenmusik, Zauberer und Kasperltheater stehen zur Unterhaltung bereit.

Öffnungszeiten: 26. November bis 23. Dezmber 2015, 10.30 bis 21 Uhr

Haidhauser Weihnachtsmarkt

Der Haidhauser Weihnachtsmarkt gehört zu einem der schönsten Weihnachtsmärkte, Kinder-Karussel, eine traditionelle Krippe und verschiedene Holzstände mit Figürchen schaffen ein uriges Ambiente.

Öffnungszeiten: 26. November bis 24. Dezember, 11 bis 21 Uhr, am heiligen Abend hat der Markt von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Tollwood

Das Tollwood-Festival war zu Beginn ein eher alternativer Markt, der sich zu standhaften Institution entwickelt hat, ähnlich die Wies’n oder die Auer Dult. Der Weihnachtsmarkt bietet Shows, Performances, Theather und Live-Bands, aber auch Köstlichkeiten aus aller Welt und orientalische Schmuckstückchen.

Öffnungszeiten: 29. November bis 23. Dezember, 14 bis 24 Uhr, Samstag und Sonntag hat der Markt schon um 11 Uhr geöffnet.

TEASER_MAG_CHRISTMAS_MUNICH

Text: Julia Otto
© CC

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.