TeaserMagazineDesignerFactsValentinoCampaign

DESIGNER: FIVE FACTS ABOUT… VALENTINO

Valentino. Klingt nicht nur wie ein Liebeslied in den Ohren Modebegeisterter, sondern auch die Farbe der Liebe ist ein Markenzeichen des Labels. Valentino verzaubert Frauen in Göttinen und lässt sie vor Eleganz und Anmut strahlen. Es gibt aber noch weitere Fakten, die man über Valentino wissen sollte:

1. Entstehung
Mit süßen 17 Jahren zog der Italiener Valentino Garavani nach Paris, wo er ein Stipendium an der Haute Couture Gewerkschaft erhalten hatte. Als ausgebildeter Modedesigner arbeitete er in einigen Ateliers in Paris, bis er schließlich in Rom sein eigenes Label gründet. Im Vergleich zu anderen Modedesignern hatte Valentino ein sehr wohlhabendes Elternhaus und somit auch finanzielle Unterstützung für die Gründung seines Couture-Salons. Obwohl Paris in den 40er und 50er Jahren als die unangefochtene Modehauptstadt galt. Dass Italien heute in der Mode ein weitaus maßgeblicheren Einfluss hat als damals haben wir wohl auch Valentino zu verdanken.

2. Wegbegleiter
Die väterliche Finanzspritze bewegte den jungen Garavani dazu, Paris zu verlassen und seinen eigenes Label zu gründen. Zu seinen ersten Kundinnen gehört der Hollywood-Star Elizabeth Taylor, die sich während ihres Filmdreh’s zu “Cleopatra’ in Rom aufhält und dem in den 50er Jahren noch unbekannten Designer den Auftrag erteilt ihr Kleid für eine Filmprämiere zu entwerfen. Bis heute sind die beiden eng befreundet. Weitere prominente Kundinnen wie die Ehefrau des Fiat-Chefs Marella Agnelie, Audrey Hepburn, Sophia Loreen und Jackie Kennedy sorgen für den schnellen Aufstieg für den Modeschöpfer.

3. Kreationen
Als größte Inspiration für seine traumhaften Roben nennt Valentino die Bildende Kunst. Dabei ist der Stil der Kleider meist in schlichter und eleganter Einfarbigkeit wie weiß, schwarz und rot gehalten. Das extra angefertigte Valentino-Rot ist von Anfang an Teil seiner Kreationen, ebenso wie das prägnante V, welches das Label-Logo darstellt. Weitere Merkmale sind aufwenige Perlen- und Spitzenstickereien und hochwertige Pelze. Mitlerweile sind die Valentino Designs in mehr als 130 Boutiquen weltweit zu kaufen.

4. Valentino Fashion Group
Seit dem Jahr 2005 gehört das Unternehmen zu der Valentino Fashion Group, zu der auch Hugo Boss, M Missoni und die Lizenzmodemarke Marlboro MCS Classics gehören. Die VFG wiederrum gehört der Königsfamilie des Emirats Katar. Der Kaufpreis wurde auf 600 Millionen Euro geschätzt.

5. Rückzug
Seit Januar 2008 ist Valentino Garavani nicht mehr Teil der schaffenden Modewelt. Seinen Job als Chefdesigner übernehmen jetzt Maria Grazia Chiuri und Pier Paolo Piccioli. Im Sinne seiner Firmenphilosophie wird das Valentino-Haus seither weitergeführt, denn Frauen in Valentino Roben sind/oder fühlen sich nach wie vor wie glamouröse Filmstars.

Keep it casual with #rockstuds image via @nordstromnaples

Ein von Valentino (@maisonvalentino) gepostetes Foto am

Look closely and tell us what you see? ❤️ L’Amour capsule collection for Fall. #love

Ein von Valentino (@maisonvalentino) gepostetes Foto am

Adam and Eve in the garden of Eden. #HauteCouture image by @lovinghautecouture

Ein von Valentino (@maisonvalentino) gepostetes Foto am


Text: Saskia Weigel
© Valentino

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.