TeaserMagazineRicardoTisciDesignerportrait

DESIGNER PORTRAIT: FIVE FACTS ABOUT… RICCARDO TISCI

Riccardo Tisci macht das ursprünglich so klassische Haute Couture und Pret A Porter Haus Givenchy zu einem der modernsten und kreativsten Modelabels der Welt. Der Designer bringt seine unverwechselbaren Visionen so zur Geltung, dass man sich Givenchy ohne Tisci nicht mehr vorstellen kann…

Leben

Der gebürtige Italiener wird in einer Familie zwischen acht Schwestern groß und bezeichnet sich selbst als Gypsy. “Ich lernte alles auf der Straße. Ich verstand dort, was das ist: Schönheit, Traurigkeit, Verrücktheit, Gewalt.” Trotz großer Armut legen seine Mutter und Schwestern immer großen Wert auf ihr Äußeres und schaffen mit wenigen Mitteln das Beste aus ihrer Lebenssituation zu machen. Sein Aussdrucksmittel und Kommunikation ist das Zeichnen. Riccardo Tisci beginnt früh damit und hat großes Talent, weshalb er am Central Saint Martins College angenommen wird.

Stil

Schon während des Studiums in London wird sichtbar, dass Riccardo Tisci seine Kleider eher düster, extravagant und im Gothic-Look kreiert. Nach seinem Abschluss präsentiert er zwei Kollektionen in Mailand unter seinem Namen und wird darauf hin von Givenchy angefragt. Obwohl der Designer diese Entscheidung des Traditionshauses nicht nachvollziehen kann geht er nach Paris.

Karriere

Seit mittlerweile zehn Jahren leitet Tisci das französische Couture-Haus mit großem Erfolg. Seine aus Italien geprägtes Qualitätsbewusstsein für Stoffe und Verarbeitung kann er in England einbringen, wo er zusätzlich lernt seiner Verrücktheit Ausdruck zu verleihen. In Frankreich lernt der Designer die Schneiderrei und Attitüde der hochklassigen Modewelt.

Inspiration

Riccardo Tisci wurde in Taranto geboren, ein Ort an dem viele Sagen über Meerjungfrauen und Seetiere existieren, die seine Arbeit oft beeinflussen. Doch neben den persönlichen Einflüssen achtet Tisci auch auf die Tradition des Hauses. Gründer Hubert de Givenchy war bekannt für seine grellen Farben und überdimensionalen Hutentwürfe in klarer, Sachlicher Optik. Als sein Nachfolger bewahrt Tisci die Sachlichkeit, lässt Farbauswahl allerdings sanfter werden.

Aktuell

Der wohl momentan auffälligste Trend den man auf den Laufstegen zu sehen bekommt sind die opulenten Gesichtsverzierungen von Givenchy. Während die meisten Gesichter der Models entweder dezent zur Geltung gebracht werden, dekoriert Make-up Artistin Pat McGrath Givenchys Modelle mit überdimensionalen Piercings und aufgeklebten Schmuckstücken.

About this morning @didimaquiaveli #love #ibiza #music #celebration Ein von riccardotisci17 (@riccardotisci17) gepostetes Foto am

@bessnyc4 #love Ein von riccardotisci17 (@riccardotisci17) gepostetes Foto am

QUEEN AND PRINCESS IN COUTURE #throwback #2013 @voguemagazine @givenchyofficial (RG @beyonce) #blueblue #love

Ein von riccardotisci17 (@riccardotisci17) gepostetes Foto am

Essential @givenchyofficial #danko #ggirl #paris

Ein von riccardotisci17 (@riccardotisci17) gepostetes Foto am


Text: Saskia Weigel
© Instagram

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.