caradelbag

DIE CARA-BAG VON MULBERRY

Das weltweit gefeierte Topmodel, Cara Delevingne, Karl Lagerfelds Liebling und Gesicht für Luxuslabels wie Chanel, Burberry, Louis Vuitton und Victoria’s Secret, versucht sich nun am Designen. In Kooperation mit dem britischen Traditionslabel Mulberry entwarf die 21-Jährige eine eigene Taschenkollektion und bekommt nach Modeikone Alexa Chung nun auch ihre eigene Tasche – die Cara Bag.

theday-image3_1-1-433x650Schon während des Shootings für die Frühjahr/Sommer Kampagne 2014 entstand die Idee, das Model selbst Hand an das Design legen zu lassen. Schließlich ist Cara, so sagt sie, schon zu Schulzeiten ein kreativer Kopf gewesen und hegte schon immer eine besondere, treue Verbindung zu Mulberry: in einem Interview schwärmt sie von ihrer ersten Designer-Tasche, die sie trug bis sie auseinander fiel und die aus dem Hause Mulberry stammte.

Die junge Britin jagt von einem Shooting zum Nächsten, verweilt nicht lange an einem Ort. Dieser Flexibilität gerecht zu werden, war die Inspirationen zur Kollektion. So sind die Taschen nicht nur in drei Größen erhältlich, sondern können, dank verschiedener Henkel und Metallringen, sowohl als Rucksack, lässig über dem Unterarm oder gewohnt an Henkeln getragen werden.

Eben dieser Zusammenhang zu Cara selbst wird in den Details der Kollektion noch deutlicher: Der Löwenkopf, den das It-Girl als Tattoo auf ihrem Finger trägt, findet sich als Niete in jeder Tasche wieder. Eine der Taschenvariationen trägt die Löwen auch Außen zur Schau. Eingearbeitet in die Tasche sind ebenfalls weitere ihrer persönlichen Tattoo-Motive. So ziert die Innenseite der Tasche ihr berühmtes Fußsohlentattoo mit dem Schriftzug Made in England. Und Stepp-, Nieten- und Camouflage-Design sprechen verschiedene Alters- und Interessengruppen an.

Hergestellt werden die Taschen im Atelier von Mulberry in Sunset. Erhältlich ist die Cara-Delevingne-Kollektion ab August 2014.

Text: Bianca Ludwig

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.