EQUIPMENT

EQUIPMENT LAUNCHED SELFIE-KAMPAGNE

Eine Kampagne als schlicht schön zu bewerten ist sehr subjektiv und extrem vom ästhetischen Anspruch des Einzelnen abhängig. Eine Kampagne als kulturell relevant zu bezeichnen, ist schon ein anderes Label. Die Marke Equipment hat diesen Zuspruch mit der Umsetzung ihrer Herbst-/Winter Kampagne 2014/15 verdient.

© Equipment

© Equipment

Dass Werbung intendiert emotionale Reaktionen hervorzurufen ist nichts Neues. Eine Kampagne kann überraschen und erschrecken. Sie kann provozieren und sogar auf gesellschaftliche Missstände hinweisen. Gerade in der Modebranche ist das Beschreiten einer gewissen Metaebene in der Werbung keine Seltenheit. Das französische Modehaus Equipment hat sich noch einen Schritt über diese Metaebene hinausgewagt.

Beim Betrachten der Shooting-Ergebnisse für die Herbst-/Winter Kampagne 2014/15 fällt der Blick als erstes auf Daria Werbowy. In cleaner Umgebung präsentiert das polnisch-kanadische Supermodel eine Reihe schlichter, eleganter Blusen im typischen Stil von Equipment. Von der natürlichen Ausstrahlung des Models getragen, zeigen die androgynen Blusen ihre klassische Eleganz. Authentisch und cool präsentiert Werbowy die Looks mit verschiedenen Perücken, die ihre eigene Wandelbarkeit unterstreichen und den Aufnahmen Persönlichkeit verleihen.

Verweilt man einen Moment länger vor den Kampagnenbildern, so zeigt sich die eingangs erwähnte Metaebene. Die zeitlosen Fotografien erinnern an den Schwall von Selbstportraits, denen wir derzeit medienübergreifend ausgesetzt sind. Genau auf diese Referenz hat Equipment für die aktuelle Kampagne gesetzt. Die Bilder konfrontieren den Betrachter mit dem gesellschaftlich verbreiteten Selfie-Trend und nutzen diese Gegenüberstellung als modische Metapher.

Das immense Risiko, dass das Unternehmen mit der neuen Kampagne eingegangen ist hat sich ausgezahlt. Anstatt Werbowy von professionellen Fotografen ablichten zu lassen und ein Team von Experten mit ihrem Styling zu beauftragen, hat das Modehaus dem Model schlicht Outfits und Kamera in die Hand gedrückt und das Ergebnis geschehen lassen. In Eigenregie hat Diana Werbowy die Aufnahmen über einen Zweitraum von zwei Wochen in ihrer irischen Heimat angefertigt. Ein ganz neuer Ansatz der Modefotografie und gleichzeitig ein erhellendes Erlebnis für das berühmte Model. Begleitet wird die Kampagne außerdem von einem sehr speziellen behind-the-scenes Clip, der das Model in nostalgischem Stil bei ihrem zweiwöchigen Shooting-Prozess zeigt.

Text: Larissa Lenze

© Equipment 

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.