1_Yves_Saint_Laurent_Header_Exhibition_Fashion_Art_Durham_2

FASHION FADES, STYLE IS ETERNAL: AUSSTELLUNG ÜBER DAS LEBENSWERK VON YVES SAINT LAURENT

Mit diesen unvergänglichen Worten bleibt uns der 2008 verstorbene Yves Saint Laurent ewig erhalten. In Kooperation mit der Pierre Bergé–Yves Saint Laurent Stiftung ist nun eine Ausstellung in Durham geplant, die sich dem Leben und Werk des legendären Modeschöpfers widmet.

2_YvesSaintLaurent_Fashion_FArt_Exhibition_Durham_Engalnd_Mondrian„Yves Saint Laurent: Style is eternal“ wird als erste Ausstellung in England realisiert, die sich mit der umfassenden Darstellung der Arbeit und dem aufregenden Leben des französischen Designers befasst. Die Ausstellung findet vom 11. Juli bis 25. Oktober 2015 im Bowes Museum in Durham statt und garantiert, dass Yves Sait Laurents wesentlichen Elemente und Visionen, die einen maßgeblichen Einfluss auf die heutige Modewelt hatten, herauskristallisiert werden.

Der international bekannte Modedesigner wurde zu seinen Lebzeiten als Revolutionär der Fashionwelt gefeiert und wirkte in vieler Hinsicht stilprägend. Auch nach seinem Tod wird er als Koryphäe auf dem Gebiet exklusiver Damenmode gewürdigt. Das 1961 in Paris gegründete Modeunternehmen Yves Saint Laurent zählt bis heute zu einer der begehrtesten Adressen, wenn es um elegante Abendgarderobe und High Fashion geht.

Seine Karriere begann er als Assistent von Christian Dior und verkörperte wenig später mit seinen Kreationen die französische Haute Couture wie kaum ein anderer Designer. Seinen größten Erfolg und andauernden Einfluss auf die Modewelt hinterließ er wohl mit seiner Erfindung des Smokings für die Frau, der als Hosenanzug die weiblichen Konturen elegant und gleichzeitig formell zur Geltung brachte und damit auch die Emanzipation der Frauen förderte. Yves Saint Laurent sagte selbst einmal: „Ich weiß, dass ich die Mode vorangebracht habe und den Frauen ein bisher verbotenes Universum geöffnet habe.“

Die Ausstellung zeigt unter anderem die weltbekannten Mondrian Kleider, den zuvor erwähnten weiblichen Smoking und fünfzig begehrte Objekte aus seiner russischen Kollektion. Dabei erstreckt sich die Sammlung über einen Großteil des ersten Stockwerks der Galerie, wo bereits viele andere Modedesigner ihre preisgekrönten Ausstellungen feierten, wie etwa „Vivienne Westwood Shoes“, „Stephen Jones Hats“ und „Henry Poole & Co Tailoring“. Das Bowes Museum ist somit auf ikonische Mode-Ausstellungen spezialisiert und wird dafür sorgen, dass auch „Yves Saint Laurent: Style is eternal“ als Must-Go-Event gelten wird.

Text: Paulina Kulczycki

© Fondation Pierre Bergé – Yves Saint Laurent / Maurice Hogenboom und © Fondation Pierre Bergé – Yves Saint Laurent / Alexandre Guirkinger

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.