TeaserMagazineChanelShowRunwayParisinRome

FASHION NEWS: ALLE WEGE FÜHREN NACH ROM

Am 01. Dezember 2015 präsentierte Chanel im Teatro N°5, Cinecittà Studios, die neusten Designs und Trends für das kommende Jahr. Die Métiers d’Art Show findet einmal jährlich zu Ehren der besonderen Fertigkeiten der Handwerksbetriebe statt. Die Kollektion ist inspiriert vom italienischen Kino und daher mehr als passend platziert in der Hauptstadt am Tiber…

TeaserMagazineCHanelRunwayRomeParisInmitten der Cinecittà Studios in Rom erweckt Designer Karl Lagerfeld Paris zum Leben. Samt Boulangerie, Metro und dem Charme französischer Cafés werden die Gäste der Modenschau von Pariser Atmosphäre verzaubert. Unter den geladenen Gästen ist auch Kirsten Stewart, die für Chanel von großer Bedeutung ist, da sie in dem neusten Kurzfilm von Karl Lagerfeld die junge Coco Chanel spielt. Der Film “Once and Forever” wird am Abend der Métiers d’Art Show zum ersten mal aufgeführt und zeigt Kristen Stewart gemeinsam mit Geraldine Chaplin abwechselnd in der Rolle der Modedesignerin.

Karl Lagerfeld zitiert in der neuen Kollektion die modische Ära, als Coco Chanel selbst noch ein Apartment in der Via Giulia hatte. In den 50er Jahren waren Filmstars wie Sophia Loren, Audrey Hepburn und Anita Ekberg häufig in den italienischen Filmstudios und trugen häufig Chanel. Daher sind Models wie Freja Beha Erichsen, Lindsey Wixson, Lara Stone oder Mica Arganaraz in ähnlichem Styling wie die damaligen Stars aus den Cinecittà-Filmen von Fellini oder Visconti.

TeaserMagazineChanelRunwayRomeHair-Stylist Sam McKnight schaffte für die Models einen wilden und gleichermaßen glamourösen Look: “Karl hatte diese Idee von Schauspielerinnen wie Anouk Aimée und Romy Schneider, die von den italienischen Regisseuren der Cinecittà in den 50er- bis 60er-Jahren idealisiert wurden. Die Models sahen deshalb ähnlich aus: mit messy gestylten Bouffants, dunkel verwischten Lidern und riesigen Creolen zu den Pencil Skirts und den Mules. Ich habe das Haar mit L’Oréal Professionnels ‘Tecni Art Full Volume Extra Mousse’ vorbereitet, am Oberkopf auftoupiert und mit Oribes ‘Dry Texturizing Spray’ zurückgekämmt. Das Haar der Mädchen, das dann noch zu brav und seidig aussah, habe ich in den Längen mit ‘Fudge Salt Spray’ oder etwas Wasser benetzt. Krauses Haar haben wir mit Moroccanoil glattgeföhnt. Bei allen habe ich weder die Enden noch den Haaransatz gebürstet und eine Strähne hinter das Ohr gesteckt, um die herrlichen Sixties-Ohrringe zur Geltung kommen zu lassen.”


Text: Saskia Weigel
© Youtube Chanel

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.