TEASERMagazine_Billy_Elliot_Burberry

FASHION NEWS: BURBERRY WEIHNACHTSKAMPAGNE – ROMEO BECKHAM TANZT WIE BILLY ELLIOT

Zum 15-jährigen Jubiläum des Kultfilms Billy Elliot gestaltete Burberry seine aktuelle Weihnachtskampagne im Stil des bekannten Intros. Im Mittelpunkt steht Romeo Beckham, der gemeinsam mit Stars wie Elton John und Naomi Campbell, den berühmten karierten Schal-Klassiker tragend, durch die Luft springt.

„I was dancing when I was twelve, I was dancing when I was eight…“ Ein Junge springt vor einer dunkelgrünen Tapete mit goldenen Blumen in Zeitlupe auf und ab, lächelt breit und tanzt. Der Junge ist aber nicht etwa Jamie Bell, der vor 15 Jahren seinen ersten großen Erfolg in Stephen Daldrys Film „Billy Elliot – I Will Dance“ feierte. Es ist Romeo Beckham, Sohn von Victoria und David Beckham, der wiederholt für die Burberry Weihnachtskampagne posiert.

Mit einem dreiminütigen Werbevideo feiert Burberry nicht nur Advent, sondern auch das Jubiläum eines Films, der die rührende Geschichte eines Jungen erzählt, der die Boxhandschuhe seines Bergarbeiter Vaters für ein Paar Ballettschuhe an den Nagel hängt. Das Meisterwerk gewann damals viele Preise und erhielt drei Oscar-Nominierungen. 2005 folgte das Musical, das bis heute erfolgreich im Londoner Victoria Palace Theatre läuft. Elton John schrieb die Musik und ist neben Romeo Beckham und acht weiteren Stars in der Kampagne zu sehen. Das britische Luxuslabel verpasste unter anderem den Supermodels Naomi Campbell und Rosie Huntington Whiteley und Schauspielerin Julie Walters (sie verkörperte im Film Billys fordernde Tanzlehrerin) seine Signature Pieces: Trenchcoats und Karo-Schals. Diese Szenen werden mit der originalen Anfangszeit des Films inklusive „Cosmic Dancer“-Soundrack der Band T-Rex und ein bisschen goldenem Glitzer-Konfetti gemixt.

„Billy Elliot ist ein unglaublicher Film voller Freude und Energie – es war uns eine große Freude und Ehre, sein 15. Jubiläum in unserer Weihnachtskampagne zu feiern“, sagt Burberrys kreativer Leiter Christopher Bailey. Mit Mario Testino hat er zudem genau den richtigen Fotografen angeheuert. Die Hommage an die wunderbare Geschichte des kleinen Tänzers tut außerdem noch Gutes. Es ist ja auch schließlich Weihnachten. Die Modemarke spendete gemeinsam mit den am Projekt beteiligten Stars rund 700.000 Euro an zwei wohltätige Einrichtungen in Easington, Nordengland, der Stadt in der „Billy Elliot“ gedreht wurde.

At last night’s @Burberry festive film premiere Click the link in bio to see the full film Ein von Burberry (@burberry) gepostetes Foto am

VIDEO

Text: Laura Lück
© Instagram / modelsiteagency

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.