Pirelli2016

FASHION NEWS: DER PIRELLI KALENDER KOMMT 2016 MIT NEUEM IMAGE

Heiße Models, ultra knappe Outfits und verführerische Blicke – diese Motive sind seit jeher Markenzeichen des berühmten Pirelli Kalenders. Für 2016 erwartet uns eine etwas andere Version des Erotik-Kunstwerks. Zum ersten Mal steht die Persönlichkeit der fotografierten Frauen im Vordergrund. Sexy, schön und vor allem selbstbewusst wird’s aber trotzdem.

Annie Leibovitz ist eine der erfolgreichsten Fotografinnen der Welt. In diesem Jahr war sie für das Vanity Fair Cover mit Caitlyn Jenner verantwortlich und fotografierte den Pirelli Kalender zum ersten Mal im Jahr 2000. Im letzten Jahr gab sich Modefotograf Steven Meise die Ehre, andere Pirelli-Fotografen sind Peter Lindbergh, Karl Lagerfeld oder Helmut Newton oder Mario Testino. Eins haben die limitierten Hochglanz-Kunstwerke immer gemeinsam: Sie sind der Inbegriff stilvoll erotischer Fotografie und zeigen traditionell die schönsten und heißesten Frauen unserer Zeit.

In diesem Jahr bleibt die Suche nach Victoria’s Secret Engeln und Gisele Bündchens knackigem Hinterteil allerdings vergeblich – „The Cal“ legt den Fokus auf die Persönlichkeit der Calender-Girls von 2016. Starke, selbstbewusste Portraits statt nasser T-Shirts. Smart statt sexy. Ein großer Schritt für den italienischen Reifenhersteller, der den exklusiven Kalender nach wie vor nur an ausgewählte Freunde des Unternehmens verschenkt. Diese können sich im nächsten Jahr Fotos von Yoko Ono, Tennis-Star Serena Williams, Stand-Up-Comidienne Amy Schumer und Punk-Ikone Patti Smith über die Couch hängen.

„Ich habe über die Rollen nachgedacht, die die Frauen spielen, Frauen die etwas erreicht haben. Ich möchte, dass die Frauen stark und natürlich aussehen. Dieser Kalender ist so komplett anders. Es ist ein Aufbruch. Die Idee ist, nichts in diesen Bildern vorzugaukeln und sehr vorausschauend zu sein“, so Annie Leibovitz über ihre aktuelle Arbeit. Nach jahrelanger Fleischbeschau sind jetzt Feministinnen dran, die selbstbewusst im Leben stehen und einiges mehr auf dem Kasten haben als nur Sexyness und Verführungsqualitäten.

Die revolutionäre Aktion wird zwar sicherlich einige Männer enttäuschen, markiert aber auch einen bedeutenden Schritt in einer Branche, die gerade Frauen noch oft genug ein Ideal diktiert, das sich auf äußerliche Perfektion beschränkt. Somit leistet Pirelli auch einen Beitrag zu modernem Feminismus und Emanzipation. Die Fotos werden am 30. November veröffentlicht und können online auch von denen bewundert werden, die nicht zu den auserwählten Beschenkten gehören.

Text: Laura Lück

©Instagram/bloombergpursuits

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.