TeaserMagazinerafsimons-header

FASHION NEWS: RAF SIMONS VERLÄSST DIOR

Nach nur dreieinhalb Jahren verlässt Raf Simons das Haus Dior. Nicht leise, nicht laut, nein, mit einem lauten medialen Getöse. Der 2. Oktober 2015 ist ein wichtiger Tag in der Mode, denn es war die letzte Show des beglischen Designer Raf Simons für das Label Dior, wir halten den Atem an, sind gespannt auf den Nachfolger.

2. Oktober 2015 – Dior präsentierte die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2016, ließ im Innenhof des Louvre eine Höhle aus 400.000 echten Rittersporn-Stielen fertigen. Nach tagelanger Arbeit mit 100 Floristen und Monteuren verzauberte Raf Simons seine Gäste mal wieder mit einer beeindruckenden Dior-Schau, Animal-Prints, die an die Entwürfe des Firmengründers Christian Dior erinnern. Während Raf Simons seine moderne Kollektion mit Blick auf die Vergangenheit zeigt, ahnen Simons Anhänger noch nicht, dass auch er bald der Vergangenheit Diors angehören wird. Überraschend gab die Luxusmarke Dior am Donnerstagabend bekannt, dass Raf Simons, 47, Dior verlassen wird. Raf Simons erklärt seine Entscheidung folgendermaßen: „Nach langer und sorgfältiger Überlegung habe ich beschlossen, meine Position als Kreativdirektor der Damenlinie Christian Dior zu verlassen. Die Entscheidung basiert ausschließlich und gleichmaßen auf dem Wunsch, mich auf andere Interessen in meinem Leben, einschließlich meiner eigenen Marke und die Leidenschaften außerhalb meiner Arbeit zu konzentrieren.“ Er fügt hinzu: „Christian Dior ist ein außergewöhnliches Unternehmen, und es war ein ungeheures Privileg, ein paar Seiten dieses großartigen Buches beschreiben zu dürfen. Ich möchte Bernard Arnault für das Vertrauen, das er in mich gesetzt hat, danken, und dass er mir die unglaubliche Möglichkeit gegeben hat in diesem schönen Haus mit diesem erstaunlichen Team arbeiten zu dürfen. Ich hatte auch die Chance in den letzten Jahren von der von Sidney Toledano zu profitieren. Seine durchdachte, herzliche und inspirierte Arbeit wird ebenfalls eine der wichtigsten Erfahrungen meines Berufslebens bleiben“

Dior unter Raf Simons

Er vor dreieinhalb Jahren übernahm Raf Simons den Posten des Chefdesigners bei Dior, als Nachfolger John Gallianos, der aufgrund antisemitischer Äußerungen das Haus Dior verlassen musste. Simons hatte bereits zu Beginn großen Respekt vor dem Namen Dior, zeigte in seiner ersten Couture-Show eine Variation der Bar-Jacke, eine klassische taillierte Dior-Jacke. Der neue Chefdesigner konnte die Dior-Codes der 1947er bis 1957er Jahre nicht mehr erkennen und arbeitete stets daran das Erbe Christian Diors stets hochzuhalten und die Dior-Frau wieder aufleben zu lassen, das wofür sie steht und was sie ausmacht. Mit Erfolg. Unter Simons Leitung fanden wir Lieblingsstücke, die dafür gemacht waren, mehr als nur einige Monate getragen zu werden. Animal-Prints, Overknees, feminine Maiglöckchen-Röcke – der neue Dior-Look ging mit ehrvoller Tradition einher.

Raf Simons

Raf Simons ist 1968 in Flandern geboren und gelernter Möbeldesigner. Nach seinem Studium in Genk, 1991, lernte er die Mode lieben, machte ein Praktikum bei einem der „Antwerp-Six“-Designer, bei Walter von Beirendonck. Vor zehn Jahren sammelte Simons dann Erfahrungen in der Damenmode bei seiner Arbeit bei Jil Sander, mit Couture kam er erstmals bei Dior in Berührung. Seine Männermode-Linie „Raf Simons“ gibt es nun zwei fast zwei Jahren. Der Designer selbst steht nicht gern im Mittelpunkt, er verliert sich nicht in Interviews und ist fokussiert auf Ergebnisse. Das Haus Dior machte unter seiner Leitung Milliarden-Umsätze. Schon vor der eigentlichen Show sind die Zuschauerinnen begeistert, das Setting, die Atmosphäre, die Gäste, bestehend auf der besten französischen Gesellschaft. Raf Simons erreicht uns ebenso sympathisch, wie emotional, lässt immer wieder Parallelen zwischen dem Cründer Christian Dior verlauten, was auch der Film „Dior und ich“ zeigte.

Bye Bye Raf

Nun heißt es Abschied nehmen, von einer kurzen, aber dennoch wundervollen Zeit, die Simons bei Dior verbrachte. Aus persönlichen Gründen. Doch es lässt sich nicht leugnen, dass es Gemeinsamkeiten mit dem Austritt Alexander Wangs bei Balenciaga gibt. Wang und Simons wollen sich beide künftig auf ihre eigene Marke konzentrieren und lässt uns stutzig werden. Was ist los bei den traditionellen Luxus-Konzernen? Und noch eine weitere Frage beschäftigt uns tiefesgehend: Wer wird einen der wichtigsten Posten in der internationalen Modeindustrie besetzen? Wer wird Simons Nachfolger? Bis dahin wünschen wir Raf Simons jedoch alles Gute und freuen uns sehr auf die kommenden Kollektionen des talentierten Designers.

Text: Julia Otto
©Instagram, rafsimonsofficial, dior

Relive the finale of yesterday’s Spring-Summer 2016 ready-to-wear fashion show. #PFW #Diorshow

Ein von Dior Official (@dior) gepostetes Video am

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.