HederGaze

FASHION NEWS: THE GAZE & OTHER STORIES

Weiblichkeit – was bedeutet das eigentlich? Bei „The Gaze“ geht es nicht nur um das Präsentieren von Mode, sondern um die Geschichten der Models. Dafür hat sich das Label „& Other Stories“ 5 Transgender-Kreative mit ins Team geholt und eine einzigartige Kampagne kreiert.

Bevor wir geboren werden ist das erste was feststeht unser Geschlecht. Noch bevor wir einen Namen oder eine Identität haben werden wir entweder als männlich oder weiblich kategorisiert. Aber was ist, wenn man sich genau damit nicht identifizieren kann? In der neuen Kampagne von „& Other Stories“ sind die Models Transgender. Spätestens seit Caitlyn Jenner das Vogue-Cover zierte und offen über ihre Transition, ihrem Weg eine Frau zu werden, sprach sind Transgender in der Mode-Welt „angekommen“. Models wie Andreja Pejic sind schon länger gefragt und es wird klar, was für einen wichtigen Faktor die Mode bei solch einer Selbstfindung spielt. Transgender ist aktueller denn je, lässt Grenzen verschwimmen, und die Akzeptanz wächst. „The Gaze“ (von „to gaze“ – anstarren) ist der Name der Kampagne von „& Other Stories“ und das besondere ist, dass nicht nur die Models Transgender sind, sondern auch das ganze Kreativteam: Fotograf Amos Mac setzt zusammen mit Stylist Love Bailey und Make-up-Artist Nina Poon die Models Valentijn de Hingh und Hari Nef in Szene, allesamt sind sie Transgender.

Sara Hildén Bengston, Kreativdirektorin bei „& Other Stories“ beschreibt das Ganze so: „Die Modewelt heißt Transgender-Models willkommen und wir finden das großartig. Wir kamen aber nicht umhin zu denken, wie es möglich sein soll, die Perspektive zu verändern, wenn wir die gleiche normative Crew hinter die Linse stellen. Deshalb luden wir fünf wunderbare Kreative ein, alle Transgender, um unsere neueste Story umzusetzen.“ Und diese Story ist gelungen. Die Mode, die die Models tragen zeigt, dass Weiblichkeit nicht unbedingt bedeutet, sich in lange, glitzernde Roben zu hüllen. Die Kollektion bedient nicht die typischen Klischees von stereotyper Damen-Mode, sondern sprengt Grenzen, lebt von dem Zusammenspiel zwischen organischen Stoffen und Funktionsmaterialien. Die Kategorisierung von „männlich“ und „weiblich“ wurde außen vor gelassen und „& Other Stories“-Designerin Stephanie Sikke spricht von einer „verspielten Dynamik“. Frei von Klischees, seien sie modisch oder gesellschaftlich.

Die Capsule Collection ist ab dem 20.08. bei „& Other Stories“ erhältlich.

@valentijndehingh #andotherstories

Ein von & Other Stories (@andotherstories) gepostetes Foto am

@masterslather #andotherstories

Ein von & Other Stories (@andotherstories) gepostetes Foto am

Text: Katrin Kobberger
© Instagram/andotherstories

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.