TeaserMagaz8ineGiovanniGiannoniITS16_BILD3

FASHION #TBT: 15 JAHRE INTERNATIONAL TALENT SUPPORT

Sie müssen gesucht, gefunden und gefördert werden: Die Talente von morgen stehen schon heute auf der Bühne des International Talent Supports. Zum 15. Geburtstag schauen wir genauer hin, was der Wettbewerb für Nachwuchsdesigner alles schon so entdeckt und möglich gemacht hat …

GGLBILD215.000 Bewerbungen aus über 80 Ländern und von 1.500 verschiedenen Schulen: Willkommen in der Welt des International Talent Support. Hier, wo Jungdesigner nicht nur Sichtbarkeit und somit Möglichkeiten bekommen, sondern wo sie auch die nötige Unterstützung erhalten. All das müssen sich neue Talente am Anfang ihrer Karriere nämlich hart erarbeiten. Ist es doch schwer als kleiner Fisch in dem riesigen Mode-Teich nicht unterzugehen.

In Triest, einer kleinen Stadt an der Küste Nord Italiens, werden jedes Jahr Möglichkeiten geschaffen, damit eben genau das nicht passiert. Nachwuchstalente aus den Bereichen Mode, Schmuck, Accessoires oder Kunst werden hier mit dem 2002 von Barbara Franchin gegründeten ITS-Award ausgezeichnet. Gesponsert von Unternehmen wie Swarovski, ist der heute einer der international renommiertesten Wettbewerbe für Nachwuchsdesigner. Das kleine, pinke 3-D-Herz in den Händen zu halten bedeutet dabei nicht nur Preisgelder in Höhe von 10.000 Euro, sondern, was viel wichtiger ist, Aufmerksamkeit und die richtige Unterstützung für neue Talente. “Die Kandidaten brauchen keine Inspiration von uns, kreativ sind sie genug. Aber sie wollen zum Beispiel wissen, wie man einen Business-Plan aufstellt. Das lernt man nämlich nicht an den Modeschulen“, sagt Ute Schumacher, Creative Direction und Design Network von Swarovski Professional, die den „Swarovski Award“ für Schmuckdesigner verleiht.

Zu Beginn des diesjährigen ITS ist die Ansage aus den großen Lautsprechern klar: „Utopia ist wahr geworden. Ein Ort, an dem Kreativität aufgeblüht ist und der immer eine sichere Heimat für junge Talente sein wird, egal woher sie kommen.“ Utopia ist laut Definition ein Land, das nur in der Phantasie existiert und in dem eine gerechte Gesellschaft herrscht. Zuerst auch wie ein Traum scheinend, bekommen die jungen Talente in einem gerechten Wettbewerb jetzt Aufmerksamkeit für ihre Designs. Das wird unter anderem durch die 280 namenhaften Juroren, wie der niederländischen Designerin Iris van Herpen oder dem DIESEL-Gründer Renzo Rosso, möglich gemacht. Dabei wird von den Kandidaten einiges erwartet: Futuristische andersartige Designs, oft kombiniert mit neuartigen Technologien und Materialien. Es reicht nicht aus, nur eine gute Idee zu haben, das Gesamtkonzept muss stimmig sein, die handwerkliche Ausführung perfekt. So konnten bereits 154 Gewinner die Jury überzeugen und sich somit ein Fundament für ihre Karriere aufbauen. Ein Netzwerk der Kreativität. Und wenn man sich mal anschaut, wer den Preis schon so alles mit nach Hause genommen hat, spricht das für sich: Demna Gvasalia, heutiger Artistic Director von Balenciaga, Katy Reiss, Art Director und Senior Stylist for Lanvin, Courtney McWilliams, Design Director bei Givenchy. Die Liste ist lang und voller bekannter Namen.

Und da das so eine tolle Sache ist, sagen wir: Herzlichen Glückwunsch lieber ITS zum 15. Geburtstag und weiterhin viel Erfolg für die Suche neuer Talente, die auch in Zukunft dafür sorgen werden, dass unsere Design-Landschaft immer spannend und farbenfroh bleibt.

TeaserMagazineGiovanniGiannoniBILD8 TeaserMagazineSRathelPortfolioBILD11 TeaserMagazineGianmariaGavaITS2016BILD4 TeaserMagazineITS2016BILD14 TeaserMagazineGiulianoKorenITS2016BILD13 TeaserMagazine_ITS2016BILD10 TeaserMagazine_DanielleBraidaITS2016BILD12 TeaserMagazineDanielleBraidaBILD1

Text: Saskia Müller
© Header: Giovanni Giannoni, ITS 2016: Danielle Braida, Gianmaria Gava, Giovanni Giannoni, Giuliano Koren

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.