TeaserMagazineBalmainParisFashionWeek2016

FASHION WEEK PARIS 2016: TOP 5 RUNWAY SHOWS

Nach einer wunderschönen Woche in Mailand geht es in der Modemetropole Paris weiter. Bis zum 9. März verzaubern die großen Namen wie Balmain, Elie Saab oder Dior auf der Fashion Week mit ihren Herbst-Winter-Kollektionen. Wir haben unsere fünf Highlights zusammengefasst…

Umwerfend. Besser könnte man die Show von Balmain nicht beschreiben. Der Designer Olivier Rousteing begeistert mit unbeschreiblichen Kreationen. Diversität und Femininität sind seine Stichwörter. Sportlich schlanke und weibliche Formen durchziehen seine Kollektion, ganz nach seinen Musen Gigi Hadid und Kendall Jenner, die für ihn das Sinnbild einer starken Frau repräsentieren. Auch mit getauschten Haarfarben. Gekonnt setzen sie Rousteings Entwürfe in Szene. Runde Röcke, Fransen, und ein Mix aus Leder, Pelz und Samt geben der Kollektion einen besonderen Touch.

BACKSTAGE at the #BALMAINFW16 show Picture by @KevinTachman #BALMAINARMY #INSTASHOOTFW16

Ein von BALMAIN (@balmain) gepostetes Foto am

BACKSTAGE #BALMAINFW16 #KendallJenner by #EvanSchreiber for #DazedMagazine #BALMAINARMY Ein von BALMAIN (@balmain) gepostetes Foto am

Verführerisch geht es bei der Show von Elie Saab zu. Unter dem Namen „Rhapsodic Character“ präsentiert der Designer seine neuen Ideen. Mystisch und aufregend, stark aber zugleich fein und elegant. Das Zusammentreffen unterschiedlicher Materiealien, sowie Stickereien und Rüschen verleihen einen elfenhaften Charme. Der Mix aus zarten Kleidern und Lederjacken zieht wirklich jeden in den Bann dieser traumhaften Kollektion.

The light of autumn radiates through the intensity of motif and decorative detail.

Ein von ELIE SAAB (@eliesaabworld) gepostetes Foto am

How do you animate the gypsy spirit? Just add some laces and fringes. Photo by @fashiontomax Ein von ELIE SAAB (@eliesaabworld) gepostetes Foto am

Dior macht auch diese Saison dem berühmten Namen alle Ehre. Selbst die Nachricht über den überraschenden Ausstiegs des Designers Raf Simons konnte der Show nicht ihren Glanz nehmen. Das Label bleibt seinem Stil treu, klassisch chic bis in das kleinste Detail. Schicke Mäntel, Rollkragen und blumenartige Muster und Stickereien. Absoluter Blickfang ist jedoch der off-the-shoulder Look, welcher den sonst so symmetrisch wirkenden Kreationen das i-Tüpfelchen aufsetzt.

Black and White. Das Label Yohji Yamamoto braucht keine Farbe um zu überzeugen, die ausgefallenen Schnitte sprechen für sich. Verschlungene Kleider und Röcke, übergroße Gewänder die die weibliche Figur umspielen und das Aufeinandertreffen von Wolle und Leder sind ein wahrer Hingucker. Durch Prints wie „I will be back soon“ und einem ausgefallenen schwarzen Make up tauchen wir in eine ganz andere Welt ein.

Yohji Yamamoto AW16-17 fashion show Photo by Monica Feudi #YohjiYamamoto #ArtistMakingFashion #PFW #AW16 Ein von Yohji Yamamoto (@yohjiyamamotoofficial) gepostetes Foto am

Finale of our AW16-17 fashion show. Photo by Monica Feudi #YohjiYamamoto #ArtistMakingFashion #PFW #AW16 #Finale

Ein von Yohji Yamamoto (@yohjiyamamotoofficial) gepostetes Foto am

Doch auch Flower Power ist herzlich Willkommen. Geheimtipp der Pariser Woche ist Designer Alessandro Dell’Acqua des Labels Rochas. Bei dieser Kollektion kann der Herbst nicht schnell genug kommen. Fröhliche warme Farben und wunderschöne Blumenprints, diese Kollektion hat es wirklich in sich. Ob bunte fließende Kleider, seidene Rüschen-Blusen oder cremefarbene Mäntel, seiner Kreativität ließ der Designer freien Lauf und verzaubert uns aufs Neue.

#ROCHAS Paris #alessandrodellacqua @smrichardson1 Ein von @dellacqua gepostetes Foto am

#ROCHAS Paris THANKS @smrichardson1 @paulhanlonhair @lucia_pieroni team

Ein von @dellacqua gepostetes Foto am

Text: Vanessa Dittrich
© Instagram/ Balmain

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.