Teaser_Magazine_MyNewRoots

HEALTHY FOOD: MY NEW ROOTS – SARAH BRITTON

Sie ist Foodbloggerin, Ernährungsberaterin, Fotografin und Designerin. Sarah Britton vereint ihr vielseitiges Können und die Vision von selbstgemachtem Essen ästhetisch und appetitlich auf ihrem Food-Blog My New Roots. Genau die richtige Motivation für ein gesundes und köstliches neues Jahr…

Als Sarah Britton eines Tages in den Genuss kommt auf einem Biobauernhof in Arizona zu leben und dort nur das verzehrt was angebaut wird, spürt sie am eigenen Leib wie viel besser ihr diese Ernährungsumstellung tut. Keine Gewichts- oder Hautprobleme mehr, deutlich vitaler und aktiver startet Sarah Britton seit dieser Erfahrung ihren eigenen Blog und teilt ihre Erfahrungen mit Fans auf der ganzen Welt. Das Credo “Du bist was du isst!” zieht sich als roter Leitfaden durch die Rezepte und alles was Sarah Britton veröffentlicht. Im Fokus der Ernährung stehen auch Milchprodukt- und Fleischverzicht. Die Bloggerin klärt teilweise auch über Wirkung und Inhalte von Lebensmitteln auf und gibt Tipps für rundum gesunde Nahrung. Diese Hintergründe kennt Sarah Britton auf Grund ihrer Ausbildung zur ganzheitlichen Ernährungsberaterin. Um möglichst vielen Menschen den Zugang zu dem Wissen über Heilung durch Nahrung zu gewähren bloggt sie seit 2007 über ihre persönliche Einkaufsliste und veröffentlicht Rezepte für jeden Tag und jede Situation. Die Zubereitung und Endergebnisse werden natürlich fotografisch festgehalten und beinhalten kreative Ideen mit ungewöhnlichen Zutaten und sind immer gesunde Alternativen zu herkömmlichen Speisen.

Die Kanadierin lebt nun seit sechs Jahren in Dänemark und probiert ständig Neues aus. Sie macht aus Mandeln ihre eigene Milch, erschafft sojafreies Tofu aus Kichererbsen und backt Brot aus Flohsamen. Auf die Frage worauf man bei seinem wöchentlichen Einkauf achten sollte antwortet Sarah Britton: “Grundsätzlich gilt: kaufen heißt wählen. Sich für oder gegen ein Produkt zu entscheiden, sendet ein Signal an den Hersteller und die Wirtschaft. Fertigprodukte sollten ein Tabu sein. Auf einem Markt einzukaufen ist ideal. Man unterstützt die eigene Landwirtschaft und sieht was gerade wächst. Saisonale Produkte sind grundsätzlich zu bevorzugen, so bekommt der Körper genau jene Nährstoffe, die er zu dieser Zeit braucht. Im Supermarkt sollte man garnicht zu weit reingehen: alle wirklich frischen Produkte befinden sich meist außerhalb oder direkt am Eingang. Obst und Gemüse in vielen verschiedenen Farben kann man nie genug kaufen.”

Sarah Britton schafft mit ihrem Blog My New Roots eine motivierende und inspirierende Plattform, die insbesondere im Januar gerade richtig ist. Denn tief in unserem Inneren wissen wir: Selbstgemachte schmeckt immer noch am besten!

Text: Saskia Weigel
© Instagram/ mynewroots

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.