Sneaker FIN

HIGH CLASS SNEAKER

Diese Saison sind die modisch sportlichen Schuhe wieder voll im Rennen. Natürlich wie gewohnt in allen Farben und Formen, kommen die bequemen Treter, um uns den Alltag etwas komfortabler zu gestalten, ohne dafür zu verlangen, den eigenen Sinn für Mode beiseite zu lassen. Aber was steckt eigentlich hinter den Fashion-Pieces?

Der allererste Sportschuh wurde 1860 von den Engländern entwickelt, mit Gummisohle und aus Leinen. „Krocketschuhe“ wie sie sich nannten, waren in den USA und England der Vorreiter für die Sportswear Urgestein-Merke Keds, dessen Unternehmensgründung 1916 stattfand. Die ursprünglich für Kinder als Maßanfertigung gedachten Schuhe wurden schon bald auch für Erwachsene produziert und besonders zum Tennis spielen gerne genutzt. Drei Jahre später erschienen die noch heute beliebten Converse All Star auf dem Markt, welche den Begriff der Sneaker fortan vor allem in Nordamerika prägten. Sneaker nannte man die Begleiter für Schritt und Tritt deshalb, weil sie durch das Gummi sehr viel leiser waren als die bisher mit Leder produzierten Sohlen.

Der Durchbruch in der Mode gelang Sneakern Dank James Dean, der gerade für Teenager zu dieser Zeit als die männliche Ikone schlechthin galt. Und wie das bei Teenagern nun mal so ist, hypen sie alles in was ihr Star sich ablichten lässt. Plötzlich trug jeder, der cool sein wollte die pflegeleichten Schuhe und damit bewegte sich der Hauptschauplatz der Sneaker vom Basketballfeld auf die Straßen. Seit dem hat sich in der Branche viel getan und die Formen und Farben bei Schuhen, die unter dem Begriff Sneaker laufen, sind gerade zu endlos.

Bis vor wenigen Jahren gingen die Aktivtreter allerdings nur schwer zusammen mit den hochpreisigen Marken der internationalen Fashion Society. Zwar bringen die großen Sportbrands à la Nike und Adidas schon seit langem Sneaker in höheren Preissegmenten auf den Markt und Kooperationen mit High-End Designern lösen sich gegenseitig ab, aber spätestens seitdem Marken wie Dior und Chanel ihre ganz eigenen Interpretationen von Sportschuhen über den Laufsteg schicken, ist „Sneaker“ in der High-Fashion Welt kein Fremdwort mehr.

Warum muss man diesen Trend lieben? Weil es Dank hochgeputzter Ausführungen fast keinen Anlass mehr gibt, zu denen man Sneaker nicht tragen darf. Selbst zum blauen Minikleid mit Rüschchen sehen die rosegoldenen Dolce&Gabbana Sneaker (s.o.) edel aus und zum ersten Treffen mit den Schwiegereltern kann man gerne in die Tods Sneaker im Doppelmonk-Look schlüpfen. Deshalb hßaben wir euch potenzielle Lieblings-Modelle aus unserem neuen TEASER-Onlineshop zusammen gesucht, die uns das harte Los der Modeaffinität so viel komfortabler machen.

(von oben links)

DOLCE & GABBANA – Metallische Ledersneaker, 475€
OPENING CEREMONY – Low Sneakers & Tennisschuhe, 240€
TOD’S – Sneaker aus Wild- & Lackleder mit Schnalle, 385€
CINZIA ARAIA – Sneaker aus Kalbsleder mit Patch und Zip, 450€
KENZO – Tiger Head Running Black White, 99€
RICK OWENS FOR ADIDAS – Sneaker aus Nylon und Leder, 440€

Text: Laura Ropers

 

 

 

 

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.