Teaser_Magazine_RyanBurke

INSTAGRAM PORTRAIT: MAKEUP GENIUS RYAN BURKE

Die Fashion Weeks zeigen mal wieder, dass ein perfektes Make-up und Styling für einen vollständigen Look notwendig sind – beispielsweise die dunklen Lippen bei Rihanna’s Show oder der Croissant-Zopf von Chanel. Ein ganz besonderer Make-up Künstler ist Ryan Burke, der speziell durch seine Selbstportraits, in denen er Kunst, Mode und Make-up verbindet, Aufmerksamkeit erregt.

Pat McGrath, eine der international erfolgreichsten Make-up Artisten, ist großer Fan und Unterstützer des New Yorker Fotografen und Künstlers, dessen Selbstporträts „Dokumentationen seines Lebens“ sind – wie Ryan Burke der Huffington Post in einem Interview erzählt. Seine zwei Jobs, die des Fotografen und des Make-up Artisten, verbindet er miteinander und beginnt sein gestyltes Selbst zu fotografieren, um seine Arbeit festzuhalten. Dabei reicht ihm kein simples Smartphone-Bild, da die Zeit für diesen kompletten Look – von Outfit bis hin zu Make-up – drei bis acht Stunden beansprucht. Arbeit muss sich lohnen und es scheint zu funktionieren, denn das Festhalten der Werke macht ihn bekannt. Er veröffentlicht seine Looks auf den Social Media Kanälen und erntet Begeisterung.

Schnell wird deutlich, dass Ryan Burke seine Berufung lebt. Er selbst sagt, dass seine Ästhetik von “Raffinesse, Abstraktion und Androgynität abgeleitet ist“ und er sich die Inspiration seiner Werke aus Begegnungen mit Künstlern, Dragqueens, seinen Freunden und seinem Mitbewohner, selbst Designer, zieht. Er verkörpert diese vor allem an sich selbst, aber auch an Models und der Allgemeinheit. Seine Bilder drücken Emotionen aus – von kunterbuntem Bodypainting, auffälligen Augen, eingesetzten Glitzerstreifen über hervorstechende Accessoires wie Blumen, Drahtgeflechte, Ketten und Perücken – es gibt nichts, was er nicht in seinen fantasievollen Looks verarbeiten kann. Sein wandelbares Gesicht ist ihm dabei eine große Hilfe. Es ist bemerkenswert, wie er es jedes Mal schafft, aus sich selbst ein lebendiges Kunstwerk zu schaffen und andere damit zu inspirieren. Weltweite Anerkennung sollte ihm garantiert sein – durch seine Zusammenarbeit mit Pat McGrath ist er auf jeden Fall schon auf dem richtigen Weg dahin.

Text: Tamara Müller

© Instagram / ryburk

full color butterfly fantasy for @patmcgrathreal

Ein von ryan burke (@ryburk) gepostetes Foto am

alien robotic vibes at @ladyfag’s holy mountain last weekend. for @patmcgrathreal #phantom002 Ein von ryan burke (@ryburk) gepostetes Foto am

#tbt 2013

Ein von ryan burke (@ryburk) gepostetes Foto am

for @patmcgrathreal Ein von ryan burke (@ryburk) gepostetes Foto am

#tbt

Ein von ryan burke (@ryburk) gepostetes Foto am

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.