Teaser-Website-Interior

INTERIOR: DIE ERLEUCHTUNG – ALBERTINE VAN ITERSON

Das Design-Talent Albertine van Iterson ist geradewegs vom Interior-Himmel gefallen und bezaubert mit ihren wundervollen Produktdesigns. Erleuchtung inklusive…

Die gebürtige Niederländerin Albertine van Iterson hat nicht nur tolle Ideen für Produktdesigns, sie setzt diese auch in feinster Handarbeit um, und schafft ganze besondere Interior-Objekte für unsere heimischen vier Wände. Kein Wunder, Kreativität und künstlerisches Talent liegen bereits in ihrer Familie, die Mutter beginnt mit 36 Jahren nochmal ein Malerei-Studium und der Vater sammelt in jedem Familienurlaub Geschichten für seine Romane, er ist Schriftsteller. Eine große Inspiration war vor allem ihre Mutter, denn jedes Mal, wenn diese nach dem Abendessen in die Universität fuhr, wollte die damals 10-jährige wach bleiben und darauf warten, dass ihre Mama nach Hause kommt, und ihr ihr Arbeitsbuch zeigt. Das junge Mädchen war fasziniert von den herein geklebten Bildern von Matisse und Gaugain, sowie verschiedenen Handschriften. Eine schöne Anekdote ist die, eines Dozenten, der Itersons Mutter einmal wegen ihrer grafischen Malerei kritisierte. Er sagte, Frauen könnten nicht malen und grafische Arbeiten seien keine Gemälde, woraufhin die Mutter ihre Malerjacke mit dem Aufdruck „Madame le Peintre“ siebdruckte. Der bestimmte Artikel „le“ wurde absichtlich falsch eingesetzt, um auszudrücken, dass es keinen Unterschied macht, ob ein Künstler männlich oder weiblich ist, und von da an wusste Albertine van Iterson, dass auch sie einmal eine Künstlerin sein möchte.

Also studierte sie Produktdesign an der Academy of Fine Arts und überzeugte in ihrer „Graduation Show“ mit verschiedenen Lampen, inspiriert von unterschiedlichen Berliner Bezirken. Schon hier merkt man, dass ihr Ästhetik wichtiger ist, als Funktion. Nach vielen verschiedenen Praktika und einer Festanstellung lebt und arbeitet sie nun in Berlin. Noch heute ist Albertine van Iterson glücklich über die Erfahrung als Festangestellte, merkte jedoch schnell das es nichts für sie ist und kündigte nach einem Jahr, um sich dann selbstständig zu machen und nochmal ganz neu anzufangen. Nun hat sie im Studio von Ann und Golo, von the Bakery, ihr eigenes kleines Reich im Berliner Bezirk Kreuzberg entwirft weiterhin künstlerische Lampen aus verschiedenen Materialien und aufregenden Lichteffekten, sowie weitere Interior-Konzeptionen. Außerdem richtet sie Räume mit ihren eigenen Produkten, aber auch mit denen, anderer Designer und Künstler, ein. Inspirieren lässt sie sich für ihre Projekte unter anderem von Frida Kahlo, Gerhard Richter und Jonathan Meese, sowie der Architektur organischer Gebäude, wie von Gaudí oder Calatrava und geometrischen Formen, aber auch von Frank Lloyd Wright oder Mies van der Rohe.

Wir finden es super, was die talentierte Produktdesignerin macht und freuen uns auf viele weitere Arbeiten, die wir in der Zukunft von ihr zu sehen bekommen.

Details of the #LineamentLight ? @kirstenbecken ? she’s all yours ??

Ein von Albertine van Iterson (@albertinevaniterson) gepostetes Foto am

@Lia_fischer the lamp for your babyboy is ready! ??

Ein von Albertine van Iterson (@albertinevaniterson) gepostetes Foto am

Thank you for visiting ?? @thisisjanewayne & @tanzekind

Ein von Albertine van Iterson (@albertinevaniterson) gepostetes Foto am

My lamps at the @fvonf office

Ein von Albertine van Iterson (@albertinevaniterson) gepostetes Foto am


Text: Julia Otto
©Instagram, albertinavaniterson

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.