TEASERMagazine_Tapetentrends

INTERIOR NEWS: TAPETENTRENDS 2016

Wir alle wollen das neue Jahr zu unserem machen und der Wunsch nach Veränderung macht sich breit. Vielleicht ein Umzug in eine neue Stadt, wegen eines neuen Jobs oder der Familiengründung. Veränderung hin oder her – ein Tapetenwechsel ist immer schön.

Die internationale Einrichtungsmesse in Köln ist seit ein paar Tagen vorbei und zurück bleiben 1000 Ideen, die Wände neu zu gestalten. Etliche Möglichkeiten führen Interior-Fans vor zu viele Entscheidungen. Hat man doch so viele Einfälle, aber viel zu wenig Platz für die Umsetzung. Seit kurzem stehen die klaren Trends aber fest: Für die Wohlfühlatmosphäre sind in diesem Jahr besonders grobe Strukturen mit Touch-Effekt gefragt. Vor allem in einer Zeit, in der jeder Haushalt voll von den neuesten Techniken und Anlagen ist, bietet eine warme Oberflächenstruktur den nötigen Kontrast.

Auch bei den Farben ist Wohlbefinden angesagt: Ruhige und sanfte Sand- oder Beigetöne, Vanille oder Elfenbeinweiß. Ebenso machen Pastellfarben dieses Jahr wieder das Rennen. Von Zitronengelb und Lindgrün bis Zartrosa ist alles möglich. Bei schlichten Wänden kann man natürlich wunderbar mit den Möbeln spielen. Von Antiquitäten oder Einzelstücken bis hin zu modernsten Lampen und Skulpturen. Doch außer dem zurückhaltenden Ton-in-Ton sind auch farbenreiche Wände gern gesehen. Diese stehen im Kontrast zu den dezenten Tönen, sind aber dennoch eher ruhig. Hierzu zählen beispielsweise Petrol, Bordeaux oder Taupe. Für Effekte sorgen in dieser Saison edle Gold- und Kupfernuancen oder Faux-Unis – wobei letztere nur unifarben scheinen. Erst auf den zweiten Blick erkennt man unterschiedliche Farbschattierungen und Muster.

Das Tapetendesign ist ebenso vielfältig. An der Natur orientierte, blühende Landschaften sind genauso gefragt wie Damaskmuster. Wobei letztere für einen Used-Look sorgen und so schnell den Vintage-Flair ins eigene Wohnzimmer bringen. Opulente Ornamente und Dekore in den Farbkombis Türkis-Bronze, Orange-Grau oder Azur-Gold sorgen für ein extravagantes Ambiente. Neigt man eher zu mehr Bewegung und Dynamik im Raum, so sorgen in dieser Saison geometrische Formen und schwungvolle Linien dafür. In letzter Zeit setzten sich auch Tapeten durch, die aus einem Raum ein komplett neues Szenario erstellten. Auch 2016 sind brüchige Ziegelwände und Co. wieder im Trend. Doch nicht nur der Schein von Natürlichkeit setzt sich durch. Wandverzierungen auf echter Naturbasis machen ebenso ihren Weg in die Trends des Jahres. Platten, die aus getrockneten Gräsern oder Blumen hergestellt werden bieten über die Optik hinaus auch noch eine besondere Haptik und einen Geruch, der uns in die Schönheit der Natur versetzt und alles um uns herum vergessen lässt. Scheint so, als biete 2016 allen Grund für eine Veränderung, auch wenn sich diese nur auf die eigenen vier Wänden begrenzt.

Text: Tamara Müller
© instagram.com/normancopenhagen

Home

Ein von Rachel & Nick Cope (@calicowallpaper) gepostetes Foto am

Aurora Ray at our favorite Brooklyn lifestyle store @concreteandwater …

Ein von Rachel & Nick Cope (@calicowallpaper) gepostetes Foto am

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.