Bullets_Of_Love_Cover-Bahar

INTERVIEW: GOSSIP GIRL – BAHAR 2.0

Ende des Monats erscheint Bahar Kizils erstes Solo-Album “Bullets Of Love”. Wir haben mit der 26-jährigen Sängerin exklusiv über starke Frauen, den künstlerischen Aspekt ihrer Musik und ihr Leben nach Monrose gesprochen.

TEASER Magazine: Dein Album hat weit über ein Jahr bis zur Fertigstellung gedauert. Will Gut Ding Weile haben oder gab es andere Faktoren für das lange Prozedere?

Bahar Kizil: Teils, Teils. In vielen Entscheidungen steckt man selbst nicht drinnen. Wichtig in erster Linie war es für mich, mir Zeit zu lassen. Bisher kannte ich nur Produktionen die innerhalb von 3 Wochen fertiggestellt wurden und jetzt war es Zeit sich Freiraum zu nehmen um neues zu kreieren. Kunstvoll sollte es werden und das hat eine Weile gebraucht. Ich freue mich, dass meine Fans so geduldig mit mir waren.

TEASER Magazine: Als großes Thema in dem Album ist die Stärke der Frau und ihre Unabhängigkeit rauszuhören. Wie erklärst du dir, dass dieses Thema aktuell so viel Zuspruch findet und wieso spielt es auch für dich so eine wichtige Rolle?

Bahar Kizil: Ich bin sehr offen und mit viel Liebe erzogen und groß geworden. Für mich hat der Stellenwert einer Frau eine enorm wichtige Rolle. Ich bin fest davon überzeugt, dass man heute in 2014 keinem Schubladen-Denken zugehörig sein muss, vor allem nicht als Frau. Unabhängigkeit in allen Belangen finde ich natürlich und wichtig.

BaharTEASER Magazine: Du hast ja bereits selbst als Songwriterin Erfahrung gesammelt – zum Beispiel mit der Single „Memories“. In wie fern hat dir bei der Produktion von „Bullets of Love“ die Firma VIBEKINGz geholfen und in wie weit bist du selbst für die Songs verantwortlich?

Bahar Kizil: Ich bin bei der Entstehung des Albums bis hin zur Fertigstellung komplett involviert gewesen und manage dies auch allein. Ich hatte ein wundervolles Produzententeam, VIBEKINGz , mit denen ich kreativ sein konnte in Melodien, Beats und vor allem Lyrik. Mein Herz sitzt in diesem Album und eine wichtige Phase meines Lebens, konnte ich mit BULLETS OF LOVE verarbeiten. Memories ehre ich bis heute, da die Geschichte dazu so viele Kinderleben mit sich trägt. Ich bin seit einigen Jahren schon Patin für das Kinderhospiz und versuche immer wieder dem Thema in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen.

TEASER Magazine: Auf der Theaterbühne warst du in letzter Zeit auch schon öfter zu sehen. Möchtest du deine Bühnenkarriere ebenfalls weiter ausbauen oder was hat momentan Priorität in deinem Leben?

Bahar Kizil: Ich habe erst kürzlich mein Abitur nachgeholt, das hat über zwei Jahre in Anspruch genommen. Jetzt hab ich mehr Zeit mich auf die Musik zu konzentrieren und Träume und Visionen umsetzen zu können. Allerdings freue ich mich auch auf die Zeit, wenn ich mich neben dem Künstler Dasein auch Studentin nennen darf.

TEASER Magazine: Wirst du nach wie vor auf der Straße erkannt und angesprochen? 

Bahar Kizil: Ja öfters sogar. Manche sprechen mich an und man kommt in schöne Gespräche rein. So sind sogar schon Freundschaften entstanden. Jetzt nach dem großen Erfolg begegnet man dem Ganzen ganz anders und man trifft die Menschen auf einer neue Art und Weise. Man hat gemeinsame Erinnerungen und Momente die man heute teilen kann, das ist etwas ganz besonderes und unheimlich wertvoll.

TEASER Magazine: Gibt es ein größeres Kompliment als von den Lesern des FHM Magazins auf Platz drei der weltweit schönsten Frauen gewählt worden zu sein? Hat dir das nochmal einen Selbstbewusstsein verschafft? 

Bahar Kizil: Ich muss ein wenig schmunzeln, weil das tatsächlich schon sehr lange her ist. Ich war stark verwundert mit knappen 18 Jahren auf den 3. Platz gewählt worden zu sein, aber auch gerührt und geschmeichelt hat es mir natürlich. Welcher Frau würde das nicht gefallen. Ich denke heute mit 26 würde ich es anders wahrnehmen, vielleicht auch mehr Wert drauf legen, denn damals, war ich ja eigentlich noch fast zu jung dafür und auch ein wenig überfordert. Vielleicht irgendwann wieder ?

TEASER Magazine: Du bist ja noch nicht lange in Hamburg. Gibt es hier Dinge die du an Berlin vermisst?

Bahar Kizil: Ich liebe Hamburg mit all’ seinen Facetten. Aber tatsächlich finde ich es manchmal schwer anzuknüpfen. Es ist schwerer Menschen bis auf den Kern kennenzulernen. Und die kreative Szene ist in Berlin natürlich sehr viel größer. Aber dafür ist Berlin ja von Hamburg aus fast ein Katzensprung entfernt. Ich liebe es immer wieder in die Hauptstadt zu reisen, fühle mich aber in Hamburg heimisch.

Interview: Paulina Wohlert

© Laura Palm

Bullets_Of_Love_Cover

Das Video zu Bahars aktueller Single “Gossip Bitch”:

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.