TeaserMagazineLostFrequenciesInterview2016 (1)

INTERVIEW: LOST FREQUENCIES

Das Leben ist schön. Dieser Einstellung widmet sich der belgische Erfolgs-DJ und Produzent Lost Frequencies, Felix de Laet, in seinem neusten Song “Beautiful Life”. Diesem Motto schließen wir uns gerne an und erfahren im Interview mit ihm etwas über sein schönes Leben, den Festival Sommer und seinen neuen Sommerhit…

Cover Beautiful LifeMit „Are You With Me“ bist Du ja ziemlich durchgestartet – Wie hat sich dein Leben seitdem verändert? 
Vor zwei Jahren hab ich noch hart studiert. Nein um ehrlich zu sein, nicht wirklich hart. Ich hab viel Musik gemacht. Jetzt fliege ich um die ganze Welt, lerne viele Menschen kennen. Alles hat sich total verändert. Wenn ich jetzt nach Hause komme, bin ich einfach nur froh, mal relaxen zu können.

Hast Du in deinem hektischen DJ-Jetset-Leben auch noch Zeit für normale Sachen?
Natürlich! Ich esse und schlafe! Das sind doch normale Sachen? (lacht) Ich spiele immer noch gerne Playstation oder gehe Kartfahren mit meiner Familie und auch mal mit meinen Freunden einen trinken – ich brauche nichts Besonderes.

Deine beiden ersten Nummer „Are You With Me“ und “Reality” sind bis auf Platz 1 in Deutschland geklettert. Hast du dich aufgrund dessen bei deiner neuen Single irgendwie unter Druck gefühlt, einen weiteren Charthit abliefern zu müssen?  
Bei REALITY hatte ich ein bisschen Druck. Ich wollte ja kein One-Hit-Wonder sein. Ich hab mich sehr gefreut, dass REALITY so gut ankam. Deswegen konnte ich es mit BEAUTIFUL LIFE etwas lockerer angehen. Das Feedback bisher ist auch richtig gut, darüber freue ich mich natürlich.

Ist „Beautiful Life“ für Dich der perfekte Sommertrack?   
Ich hab den Song schon vor einiger Zeit produziert, konnte ihn aber erst jetzt veröffentlichen. Ich hab ihn nicht erst jetzt heraus gebracht, um den Sommerhit des Jahres abzuliefern. Wer die Nummer im Sommer hören will, gerne. Ich finde den Track auch selber toll. Aber ich sag Euch, der Song wird nach dem Sommer noch besser funktionieren, weil er so einen melancholischen Vibe hat.

Sandro Cavazza hat die Vocals für „Beautiful Life“ eingesungen. Wie ist es dazu gekommen?
Eigentlich sind die Vocals aus einer Demo-Aufnahme. Die sind mit einem relativ schlechten Mikro aufgenommen worden. Sie wollten es eigentlich noch mal neu aufnehmen, aber ich fand es irgendwie echt gut! Es klang so Old-School. Und wir haben so viele positive Reaktionen darauf bekommen. In der Musik gibt es keine Regeln. Wenn es sich gut anhört, kann man das auch so lassen.

Du arbeitest gerade an einem Debütalbum – wann soll’s rauskommen?
Das Album soll so ungefähr im September erscheinen. Aber erwartet keine prominenten Namen auf dem Album! Ich habe mit vielen unbekannten Künstlern zusammen gearbeitet und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich bin mir sicher, dass Ihr von denen noch einiges hören werdet. Und dann kann ich stolz darauf sein, dass ich sie unterstütz habe.

Du spielst ja mittlerweile auf vielen Festivals. Was sollte man auf einem Festival immer dabei haben?
Würstchen! Immer mitnehmen! Und Wasser! Und Sonnencreme! Ich sehe auf Festivals immer so viele Leute mit Sonnenbrand – das macht keinen Spaß mit verbrannter Haut feiern zu gehen, glaubt mir. Also nehmt Sonnencreme mit, das ist gut für Euch.

Wer Lost Frequencies in Deutschland live erleben möchte, dem seien folgende Festivals empfohlen:

Airbeat-One Festival in Neustadt-Glewe (14.-17. Juli 2016)
Open Beatz Festival in Herzogenaurach (21.-24. Juli 2016)

TeaserMagazineLostFrequenciesInterviewBeautifulLife

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.