TeaserMagazineGreyGooseQualityTime

INTERVIEW: QUALITY TIME – GREY GOOSE VODKA

François Thibault stellt den wohl weltbesten Wodka her – allerdings nicht, wie man 
vielleicht annehmen mag, in einer kosmopolitischen Großstadt, dort, wo die Spirituose 
Nachtschichten in den exklusivsten Clubs schiebt. Nein: Grey Goose hat seine Wurzeln 
im Herzen des ländlichen Cognacs, in Frankreich – dem Land, das eigentlich eher für 
seinen guten Wein bekannt ist. François Thibault hat uns mehr über den feinen 
Geschmack des Lifestyle-Wodkas verraten. Und über seinen ganz persönlichen.

GREYGOOSE_LOGIS_VILLAGE_1_HIGHRES// Monsieur Thibault, Sie sind in Cognac aufgewachsen und Ihr Vater war ein 
Winzer. Wie kam es, dass Sie 1997 Ihren eigenen Wodka in Frankreich, dem 
bekanntesten Weinanbauland, herstellten?
Um die beste Qualität und Quantität an Zutaten für Grey Goose zu erhalten, war ich auf der Suche nach dem perfekten Ort. Die Region Picardie im Norden Frankreichs deckte all meine speziellen Bedürfnisse ab. In Frankreich regiert das Brot. Qualität war mir von Anfang an das Wichtigste und wenn etwas gut für das Brot ist, dann ist es auch gut für meinen Wodka. Damals wurde Wodka als eine Spirituose wahrgenommen, die keine spezifischen Charaktereigenschaften aufwies und falls doch, dann glänzte er durch kalte Neutralität. Ich wollte eine Spirituose kreieren, die die Art und Weise, wie Menschen über Wodka denken, komplett verändert. Ich war schon immer von der Kraft der Wein- und Spirituosen-Herstellung fasziniert.
// Was hat es mit Ihnen und Wodka auf sich? Haben Sie eine besondere Beziehung oder Erinnerung, oder lieben Sie einfach nur den Geschmack?
Natürlich liebe ich den Geschmack. Besonders wenn es sich um ein Qualitätsprodukt handelt, wie beispielsweise Grey Goose. Aber meine Anerkennung für Wodka als Spirituose stammt aus meiner Ausbildungszeit. Dort habe ich meine Leidenschaft für die Kreation außergewöhnlicher Spirituosen entwickelt.
// Mit “Le Logis” hat Grey Goose in Frankreich seit 2013 ein neues Zuhause. Was genau macht dieses historische Anwesen zum besten Ort für „The World’s Best Tasting Vodka“?
Zuallererst würdigt „Le Logis“ die Tradition, das Fachwissen und die Handwerkskunst in Bezug auf die Herstellung des Wodkas. Im französischen Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert, das sehr aufwendig restauriert wurde, wird die gesamte Herstellung vorgestellt. So können Wodka-Liebhaber mit allen Sinnen die erlesensten französischen Zutaten von Grey Goose probieren und entdecken. Wir vermitteln so nicht nur ein Verständnis für die Geschichte hinter dem Wodka, sondern auch das exklusive Lebensgefühl, welches sich mit der Marke verbinden lässt.
// Haben Sie eine persönliche Bindung zu diesem Ort?

GREYGOOSE_LOGIS_BAR_BITTERS_HIGHRESAllerdings, denn „Le Logis“ liegt im Herzen der Cognac Region, wo ich mein Handwerk erlernt und mein gesamtes Arbeitsleben verbracht habe. // Grey Goose – ein englischer Name für einen französischen Wodka. Was ist die Idee hinter dem Markennamen? Steht diese Tatsache alleine schon für die Internationalität des Wodkas? Der Name kommt vom amerikanischen Unternehmer Sidney Frank, der mich 1997 dazu inspirierte einen Wodka wie keinen Zweiten zu kreieren. Er spielt gezielt auf die heimischen Graugänse der Cognac Region und damit auf die Herkunft des Wodkas an, ohne den internationalen Bezug zu verlieren.
// Grey Goose wird in der französischen Natur hergestellt. Im Gegensatz dazu, gehört er weltweit zur Nummer Eins aller großen modischen Metropolen und ist in allen exklusiven Clubs, Bars und Restaurants erhältlich. Gab es immer die Idee, ein Lifestyle-Produkt zu erschaffen?
Zu Beginn ging es mir eher um die geschickte und erstklassige Handwerkskunst, als um eine kommerzielle Sichtweise. Ich hatte dieselbe ungebundene Einstellung wie die Cognac Kellermeister und startete einfach mit den Grundzutaten. Meine Philosophie war simpel: Wenn du nicht weißt, dass es unmöglich ist, dann kannst du es tun. Jetzt macht es mich glücklich, dass die Menschen in den Weltmetropolen Grey Goose trinken und ihn als ein Stück Lifestyle schätzen.
// Geschmack ist ein zentrales Leitmotiv in Ihrem Leben. Was ist wirklich guter Geschmack und wie kann man ihn definieren?
Die Definition von Geschmack ist subjektiv. Wir alle haben eigene unterschiedliche Eindrücke. So wie auch die führenden französischen Köche, glaube ich, dass ich ohne die besten Zutaten nicht in der Lage wäre, einen Wodka mit einem so außergewöhnlichen Geschmack herzustellen. Ich vermute, dass man guten Geschmack mit guter Qualität definieren kann. Deshalb benutzen wir auch nur zwei Zutaten für unseren Wodka, ohne dabei zusätzliche fremde Bestandteile zu verwenden.
// Geschmack – ist das etwas, was Sie auch in anderen Bereichen in Ihrem Leben beeinflusst? Mit Ausnahme natürlich der Leidenschaft für gut schmeckenden Wodka?
So lange es Produkte hoher Qualität sind, interessieren sie mich alle. Ich achte auf die Eigenschaft, den Bekanntheitsgrad, die Geschichte und den Inspirationsursprung des Produktes. Ich bin fasziniert von der Kreativität der Erfinder. Natürlich finde ich auch die kulinarische Welt sehr interessant. Ich treffe gerne Küchenmeister und teile mit ihnen meine Leidenschaft. Meine Tochter studiert übrigens die Kochkunst, somit komme ich sogar zuhause in den Genuss…
// Eigentlich konzentriert sich Ihr JoGREYGOOSE_LOGIS_CHAI_1_HIGHRESbprofil als “Maître de Chai” auf die Herstellung von Wein, Cognac und Champagner. Hatten Sie als Wodka-Hersteller jemals mit Vorurteilen zu kämpfen?
Zu Anfang wurde ich für einen Einzelgänger gehalten. Für den Versuch, Wodka in der historischen Stadt Cognac mit nicht mehr als Weizen herzustellen, wurde ich sogar für exzentrisch erklärt. Es gab viele Pessimisten und Skeptiker. Ich wusste aber, dass ich sie vom Gegenteil überzeugen und ein Produkt erschaffen kann, welches einmalig ist.
// Wir nehmen an, dass Sie Ihren eigenen Wodka gerne trinken. Wie trinken Sie Grey Goose am liebsten? Einfach pur oder in einem leckeren Cocktail?
Am liebsten genieße ich ihn pur und gekühlt mit Eiswürfeln. Das ist für mich die optimale Art und Weise, das milde Aroma des Picardie-Weizens und seine wundervolle Süße, herauszuschmecken. Ansonsten trinke ich auch gern einen Dry Martini Cocktail. Mit einem Hauch von unserem französischen Wermut Noilly Prat, schmeckt dieser Drink ausgezeichnet. Außerdem mixe ich gerne selber Cocktails für meine Freunde zuhause. Glücklicherweise habe ich einen großen Garten mit einer großen Auswahl an Früchten. Gerade das Ernten frischer, eigener Früchte lässt mich der Natur verbunden fühlen – und natürlich sorgen sie in jedem Drink für das richtige Aroma.
// Und was wird die Zukunft für Früchte tragen?
Gerade haben wir die neue Variante Grey Goose VX in den USA und Kanada herausgebracht. Die Buchstaben „VX“ stehen für „Vodka Exceptionelle“. Es ist eine Spirituose aus unserem Wodka, gemischt mit ein wenig weißem Cognac. Darüber hinaus arbeite ich im Moment an weiteren spannenden Projekten. Gemäß des Grey Goose Mottos „Fly beyond“ habe ich weiterhin viele Ideen und Träume, die es zu verwirklichen gilt. Wir haben bereits viel erreicht, aber nach oben gibt es bekanntlich keine Grenzen.

headerFrancois-Thibault,-GREY-GOOSE-creator-and-Mai¦étre-de-Chai-5GREYGOOSE_LOGIS_FACADE_HIGHRES GREYGOOSE_LOGIS_COURTYARD_1_HIGHRES GREYGOOSE_LOGIS_BAR_HIGHRES_1 GREYGOOSE_LOGIS_BAKERY_2_HIGHRES

Text: Vanessa Gobert
© PR

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.