IrisApfelDocumentary

IRIS APFEL: EINE DOKUMENTATION ÜBER DIE MODE-IKONE

In der Modewelt ist es gar nicht so leicht wirklich aufzufallen, denn jeder noch so außergewöhnliche Look scheint normal zu sein. Die 93-Jährige Stilikone Iris Apfel ist eine absolute Ausnahme: Sie ist einer der schrillsten Vögel im Fashion-Himmel. Ihr Markenzeichen sind übergroße Brillengläser und Unmengen an Schmuck – an Hals und Armen. Jetzt bekommt sie auch noch ihren eigenen Dokumentarfilm.

IrisApfelStilikone, Model, Geschäftsfrau und Interior-Designerin – Iris Apfel ist eine Power-Frau durch und durch. Sie stellt das Modebusiness mit ihren 93 Jahren auf den Kopf. Was wohl kaum einer weiß: 1950 gründete sie mit ihrem Mann Carl Apfel das Luxus-Textilwaren Unternehmen „Old World Weavers“ und für insgesamt neun Präsidenten richtete sie das Weiße Haus ein. Sie ist eine Kombinations-Queen und zierte mittlerweile mehrere Kampagnen. Für den amerikanischen Schmuckdesigner Alexis Bittar stand sie zusammen mit der gerade mal 18-Jährigen Mode-Bloggerin Tavi Gevinson vor der Kamera und auch &other Stories lichtete sie ab.

Der Filmemacher Albert Maysles, der traurigerweise kürzlich im Alter von 88 Jahren verstorben ist, widmet der Ikone jetzt einen Dokumentarfilm. „Iris“ ist eine Hommage an ihre Liebe zur Mode und Kunst, ihr eigener Stil, ihre Ehe und ihre Kindheit in Queens. Der Film dreht sich jedoch nicht nur um Apfels Leben. Auch Persönlichkeiten wie Fotograf Bruce Weber und Harold Koda vom Metropolitan Museum of Art treten auf. Seine Weltpremiere feierte die Dokumentation auf dem New York Film Festival und erscheint ab dem 29. April 2015 auf den Leinwänden. Hier könnt ihr euch schon einmal den Trailer anschauen:

Text: Vanessa Gobert

© Bruce Weber, Magnolia Pictures

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.