TeaserMagazineChristianDiorExhibitionNewLook

KUNST NEWS: CHRISTIAN DIOR – DIE REVOLUTION DES ‘NEW LOOK’

Es ist der 12. Juni 1947. Christian Dior kennt noch so gut wie keiner. Doch spätestens ändert sich das, als er den ‘‘New Look‘‘ präsentiert: Revolutionär. Avantgardistisch. Anders. Das Museé Christian Dior zeigt jetzt den großen Einfluss seines ‘‘New Look‘‘ in einer Ausstellung.

TeaserMagazineChristianDiorExhibitionNewLook4Dass Christian Dior irgendwann mal ein unbekanntes Gesicht war, können wir uns heute gar nicht mehr vorstellen. Er gehört heute zum innersten und bekanntesten Modekreis. Doch auch schon damals brach er alle Normen: Seine allererste Haute-Couture Kollektion 1947 war alles andere als streng und maskulin. Sechs Models präsentierten seine 90-teilige Kollektion. Besonders stach ein Modell hervor: Der ‘‘Bar-Anzug‘‘. Alle Fashionistas unter uns wissen genau, was damit gemeint ist. All denjenigen die im Leeren stochern: Extrem taillierter Blazer mit Schößchen, der die Hüften wunderschön betont. Dazu ein langer schwarzer Pliseé-Rock, schwarze Seidenhandschuhe und ein Strohhut. Damit war die neue Mode, der ‘‘New Look‘‘, geschaffen. Dior manifestierte mit seiner Kollektion die neue Mode für Frauen: Extrem feminin, elegant, betonende Schnitte und maximalistische Verwendung von Stoffen.

Bildschirmfoto 2015-06-03 um 14.31.25Der 2. Weltkrieg ist seit einem Jahr beendet und Christian Dior wollte mit seinem neuen Look gegen die Materialknappheit und Funktionalität ankämpfen, die während des Krieges herrschte. Frauen sollen sich wieder aufwendig und weiblich kleiden. Es soll nicht funktional oder sparsam sein, sondern schick und elegant. Die Gesellschaft nahm das wunderbar auf, denn auch sie sehnten sich nach einer neuen heilen Welt und einem freien Leben.

Bildschirmfoto 2015-06-03 um 14.27.25Diese Kollektion und speziell der Bar-Suit wurde bis heute immer wieder von verschiedenen Designern des Hauses neu interpretiert, weiterentwickelt oder gar ganz anders interpretiert, wie Raf Simons, der den Stil mit der heutigen Frauenrolle verglich und ganz anders als Dior vorher, schuf er einen emanzipierten und doch femininen starken Look.

Eine kleine Zeitreise, die genau diesen Einfluss von 1947 bis heute 2015 darstellt, zeigt uns das Christian Dior Museé in Granville, Frankreich, welches das ehemalige Familienhaus des Schöpfers war. Wer also noch keinen Urlaub geplant hat, sollte sich auf den Weg in die gemütliche Normandie machen und nicht nur die charakteristisch typische Landschaft genießen, sondern auch die Ausstellung ,,Die Revolution des New Look‘‘. Dort erwarten uns 80 Haute Couture-Kleidungsstücke, designt von Christian Dior bis hin zu Raf Simons, 30 Fotografien, Dokumente und Erinnerungen an den ‘‘New Look‘‘. Außerdem auch originale Manuskripte sowie Skizzen, Schnittmuster und Stoffproben. Gleichzeitig wird das legendäre Miss Dior Parfüm präsentiert.

Vom 6. Juni bis zum 1. November kann die Ausstellung besichtigt werden. Wer es nicht zu der unglaublichen Ausstellung schafft, kann auch das gleichnamige Buch zur Ausstellung von Rizzoli erwerben, welches mit dem Beginn der Schau veröffentlicht wird.

Text: Marie-Louise Rehwoldt
©Dior

TeaserMagazineChristianDiorExhibitionNewLook5 TeaserMagazineChristianDiorExhibitionNewLook6 TeaserMagazineChristianDiorExhibitionNewLook8 TeaserMagazineChristianDiorExhibitionNewLook9 TeaserMagazineChristianDiorExhibitionNewLook10

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.