TeaserMagazineGalleryWeekendBerlinRenataLucasAbsolutArtAwardMusicKunst

KUNST NEWS: GALLERY WEEKEND BERLIN

Das verlängerte Mai-Wochenende startet in unserer Hauptstadt mit einem großartigen Event für Kunstbegeisterte. Einmal im Jahr laden renomierte Galerien zu einem Rundgang durch die Kreative Szene Berlins ein. Diese Veranstaltung genießt hohes Ansehen und wird zu einem internationalen Treffpunkt. Wir haben die Highlights der Kunst zusammengestellt…

47 Galerien laden vom 01. bis zum  03. Mai ein zum Rundgang durch Ausstellungsräume in der ganzen Stadt ein. An diesem Wochenende eröffnen sowohl etablierte als auch vielversprechende Newcomer ihre Ausstellungen. Das ursprünglich gängige und mitlerweie umstrittene Ausstellungskonzept mit Namen “White Cube” versteht sich darauf Kunst in Räumen zu präsentieren, die ohne ablenkende Architektur ihre Wirkung entfalten sollen. Bei dem elften Gallery Weekend in Berlin wird allerdings die Wahrnehmung der Kunst mit dem genauen Gegenteil unterstrichen. Alle Ausstellungsflächen verschmelzen mit der Kunst zu einem ganzheitlichen Konzept und finden daher Platz in Altbauwohnungen, Fabrikgebäuden, in einer Kirche, ehemaligen Heizräumen, in einer Plattenbausiedlung, oder in einem Bürogebäude. Diese Variation der Galerienräume dienen den künstlischen Arbeiten und dem Dialog zwischen Galerist, Sammlern und Kunstinteressierten. Berlin ist durch den facettenreichen, pluralistischen und individuellen Ruf mittlerweile zu einer der wichtigsten Kunstmetropolen mutiert. Damit man sich einen kleinen Überblick verschaffen kann, was uns die Künstler in diesem Jahr vorführen, haben wir eine Auswahl getroffen…

Richard Mosse | Galerie Carlier Gebauer
Der irische Dokumentarfotograf hat sich in seinen Bildern einer ganz speziellen Farbe verschrieben: Pink. Klingt erstmal kitschig, wenn man die Motive und Themen dann betrachtet bekommnt die feminine Färbung einen tieferen Sinn. Es sind reportageartige Dokumentationen von Landschaften, Leuten und Stimmungen, die Mosse künstlerisch mit seiner Kodak Aerochrome und einem Infrarotfilm erweitert. Der Film markiert das Chlorophylle der Pflanzen pinkfarbend. Eine im zweiten Weltkrieg entwickelte Technologie, die vom us-amerikanischen Militär benutzt wurde, um Camouflage-Uniformen in der Natur sehen zu können. Diese Kriegstechnik verwendet der Künstler um eine bittersüße Realität für den Betrachter zu erschaffen. Fasziniert von der Idee das Unsichtbare sichtbar zu machen inszeniert er die ernsten Szenen in beinahe romantischer Feinfühligkeit. Unser abgestumpfter Blick, täglich mit schlimmen Bilder konfrontiert, wird durch Mosses rosarote Brille wieder aufgefrischt.

TeaserMagazineRichardMossBecauseTheNightBerlinGalleryWeekend

 

François Morellet | Galerie Blain Southern
Zeitgenössische Kunst in Form von Lichtinstallationen mit minimalistischer Ausdrucksweise ist genau das was François Morellet auszeichnet. Das Projekt Néon zählt zu den geometrischen Abstraktionen mit hoher atmosphärischer Leuchtkraft. Der französische Künstler wird in diesem Jahr 89 wird und seine äußerst modernen Werke könnte man auch als Dada-Minimalismus bezeichnen. Für das Gallery Weekend steht die Arbeit „Bandes Décimées“ (2015), die mit ihren abstrakten Mustern zwei gegenüberliegende Wände der Galerie in Positiv und Negativ verwandelt, im Fokus der Ausstellung.

TeaserMagazineGalleryWeekendBerlinKunstArtFrancoisMorelletNeons3D

 

Eric van Lieshout | Galerie Guido Baudach
Die Kunstausstellung “After the Riot II” ist die Nachwirkung einer Anti-Islam-Demonstration in Den Haag. Eric van Lieshout Die Galerie von Guido Baudach installiert neben den Zeichnungen auch einen Bauzaun und kreirt eine Art Versammlungsort für die Betrachter. Zusätzlich setzt der Film “Dog” dem russischen Raketenforscher und Putin-Kritiker Alexander Dolmatow ein Denkmal: Nach Ablehnung seines Asylantrags in den Niederlanden, nahm Dolmatow sich das Leben. Lieshout wurde daraufhin von Menschenrechtsaktivisten kontaktiert, besuchte ihre Versammlungen und traf Flüchtlinge. Seine Arbeit für die Manifesta in St. Petersburg 2014, für die er im Keller der Eremitage mit den Katzen lebte, liefert die Grundlage für den Film.

TeaserMagazineGalleryWeekendBerlinKunstArtErikVanLieshoutUntitledGalerieGuidoWBaudach

Martin Eder | Galerie Eigen + Art
Der deutsche Maler Martin Eder ist eventuell ein Game of Thrones Fan, denn seine Meisterwerke zeigen Frauen in Rüstungen und wallenden Kleidern. Die träumerischen Märchenlandschaften zeigen eine Fantasywelt, die sich im Krieg gegen den Feind mit Schwertern bewaffnet. Grandiose Schattierungen, perfektionierte Körper und glänzendes Stahl sind ein Ergebnis wunderbarer Malerei. Der World-of-Warcraft-Spieler von heute würde wohl alles für eines dieser Werke tun!

 TeaserMagazineGalleryWeekendMEderBLUTFarbkorrektur

 

Renata Lucas | Galerie Neugierriemschneider
“Ich will die Sprache aufschlüsseln, die sich hinter den Gebäuden verbirgt, und offen legen, unter welchen geschichtlichen und politischen Übereinkünften sie errichtet wurden”, erklärt die brasilianische Künstlerin Renata Lucas. Sie steht für Beweglichkeit und Veränderung im urbanen Raum. Deshalb errichtet Lucas im Hof der Galerie eine Installation, die Fragmente von drei historischen Berliner Brunnen aufnimmt. Architektur ist nichts Statisches. Gentrifizierung oder Zerstörung sind Erfahrungen die beweisen, dass städtische Strukturen nicht ewig gleich bleiben.

TeaserMagazineGalleryWeekendBerlinRenataLucasAbsolutArtAwardMusicKunst

Katharina Grosse | Galerie Johann König Sankt-Agnes-Kirche
Der gesamte Gemeindekomplex der St.Agnes Kirche steht der Künstlerin Katharina Grosse zur Verfügung. Das ist auch gut so, denn sie braucht viel Platz für ihre grenzüberschreitende Malerei. Passend zum vandalistischen Berlin, trifft Grosse mit ihrer Kunst den jungen Zeitgeist der Stadt. Leuchtenden Farben schwirren und flimmern vor dem geistigen Auge, dominieren den Raum und erschüttern mit ihrer Farbkraft die Wahrnemung.

TeaserMagazineGalleryWeekendBerlinKunstArtGraffiti

Text: Saskia Weigel

© Gallery Weekend Berlin

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.