TeaserMagazineLovingVincentMoviePaintingArt

KUNST NEWS: LOVING VINCENT

Mensch, Mythos und Maler Vincent van Gogh gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Künstlern überhaupt. Jedoch nicht zu seiner Lebzeit. Eine sagenumwobene Geschichte mit abgeschnittenem Ohr, Nervenheilanstalt und Selbstmord. Bis heute ungeklärt. Ein neuer Film beschäftigt sich jetzt auf besonders kreative Darstellung mit dem Leben des niederländischen Malers…

Vincent van Gogh, der uns mehr als 800 Gemälde und über 1000 Zeichnungen hinterlassen hat, konnte kaum von seiner Kunst leben. Unvorstellbar, dass seine Werke seit den 80er Jahren bei Auktionen rekordverdächtige Summen auf dem Kunstmarkt einbringen. Van Gogh ist einer der Mitbegründer der modernen Malerei und lässt sich stilistisch in die Epoche des Post-Impressionismus einordnen.

Er ist Inspirationsquelle und Vorbild für viele nachfolgende Epochen, wie etwa für die Fauves und Expressionisten. Bis heute faszinieren seine Ölgemälde die ganze Welt, weshalb nun ein neues Projekt zu Ehren des Künstlers gestartet wurde: Der Film “Loving Vincent” ist ein Künstlerprojekt, an dem talentierte Maler teilnehmen und mit echter Ölmalerei einen animierten Film erschaffen. Sie erzählen mit Pinselstrichen das Leben und die Schwierigkeiten seines Lebens, in dem 12 handgemalte Bilder pro Sekunde das Bewegtbild erschaffen. Eine unglaubliche Leistung, denn eine Stunde Film umfasst 43.000 Gemälde.

Der erste Trailer zum neuen Film ist jetzt veröffentlicht worden und gibt einen guten Ausblick darauf, wie das Kriminaldrama rund um Vincent aussehen wird. Das Kickstarter Projekt, produziert von BreakThru Film Studios, ist von Oscar Gewinner Hugh Welchman und Dorota Kobiela ins Leben gerufen worden und beweist einmal mehr die Kunst des Kreativen Schaffens.

Text: Saskia Weigel
© Youtube

 

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.