fd2

MOMU: FEDERN & DAUNEN IN DER MODE

Ab dem 20. März öffnet das Mode Museum Provincie in Antwerpen (kurz: MoMu) ihre Tore für ihre neuste Themenausstellung: Federn & Daunen in der Mode.

Mode und Accessoires aus den Epochen zwischen dem 19. – und 21. Jahrhundert werden präsentiert und entführen uns in die unterschiedlichsten Interpretationswelten der luftigen Schwingen. Seit jeher werden den Federn bedeutungsschwere Eigenschaften zugeschrieben, die der Mode einen großen Spielraum an Inszenierungen bieten. Der Wechsel zwischen Leichtigkeit, Feinheit, Weiblichkeit, Reichtum und Luxus, sowie dunkler Romantik fasziniert Künstler und Designer von heute ebenso wie zu vergangenen Tagen.

Pic4-PhotoStephenMattues1Schon zur Belle Epoque erfreuten sich Straußen-, Fasanen- und Marabufedern großer Beliebtheit, doch der modische Höhepunkt erfolgte erst im 20. Jahrhundert nach dem Ende des ersten Weltkrieges. Daunen und Federn waren beliebte Details, die die neue Eleganz der Damen spielend betonten. Von Meister Couturiers, wie Coco Chanel und Cristobal Balenciaga in der Haute Couture umgesetzt und von Diven wie Marlene Dietrich und Josephine Baker getragen, erstrahlte das opulente Gefieder im neuem Glanz.

In der Ausstellung werden jene historischen und modernen Kostüme geehrt. Nicht zuletzt auch wegen ihrer handwerklichen Bedeutung. Die aufwendigen Techniken der Federstickerei, welche oft in der Haute Couture und in der Abendmode zu finden ist, sowie der Beruf des Federputzmachers werden in Kooperation mit dem Pariser Traditionshaus für Federkunst Maison Lemarié dem Besucher ebenfalls zugänglich gemacht.

Noch immer kann die Mode nicht ohne das Gefieder: Die belgische Designerin Ann Demeulemeester weiß um die Ästhetik der schönen Daunen und setzt diese wie kaum ein anderer exzentrisch in Szene. Doch auch andere Designer und Labels wie Alexander McQueen und Dior setzten auf die Federpracht. Und so wird es wohl auch noch lange bleiben.

Wer die Ehrung der modischen Alleskönner in seiner gesamten Pracht erleben möchte, hat noch bis zum 24. August 2014 Zeit.

Text: Bianca Ludwig

© Alexander McQueen, A/W 2009, Photo: François Nars.
Folding fan, mount in ostrich feathers, sticks in mock tortoiseshell, 1900-1920, MoMu collection S1675, Photo: Stephen Mattues.
Folding fan, mount in guinea fowl feathers, sticks in mock tortoiseshell, with silk cord and tassel, 1890-1910, MoMu collection T13/1183/W36, Photo: Stephen Mattues.
Straw hat decorated with bird of paradise feathers and –head, MoMu collection T12/1030/H22, Photo: Stephen Mattues.

BoP-Mailingbeeld-EN1

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.