TeaserMagazineMusicMustssizarr_col

MUSIC MUST: SIZARR AUF RED BULL STUDIOS TOUR

New York, die Stadt in der Träume entstehen und alles möglich ist, ist einer der Stopps der deutschen Band Sizarr während ihrer Red Bull Studios Tour, auf der sie in vier Städten zusammen mit einheimischen Musikern neue Songs aufgenommen haben. Natürlich wurde dieses Abenteuer mit vielen eindrucksvollen Video-Aufnahmen dokumentiert und am 20. November erscheint ihre neue EP.

TeaserMagazineSizarrSizarr – die deutsche Band bestehend aus Sänger und Gittarist Fabian Altstötter, Philipp Hülsenbeck am Synthesizer und Marc Übel am Schlagzeug, macht unverwechselbaren Elektro-Pop. „There is lava inside of my veins“ heißt es in einem ihrer Songs, „timesick“, und genauso klingt ihre Musik. Bereits zwei Alben hat das Trio veröffentlicht: „Psycho Boys Happy“ und ihr neustes Album „Nurture“. Jetzt wurde es zeit für ein neues Abenteuer, ein neues Projekt, eine Reise: Sizarr begibt sich auf Red Bull Studio Tour, sammelt nicht nur einige Erfahrungen und Eindrücke, sondern kommt mit viel Musik im Gepäck zurück nach Deutschland.
Paris, London, New York und der letzte Stopp: Deutschland. Sizarr reisen von Metropole zu Metropole um sich von der Musik vor Ort, ihren Künstlern und der Atmosphäre der Stadt mitreißen zu lassen. Zusammen mit einheimischen Künstlern schreiben sie jeweils einen Song, nehmen ihn auf und sammeln so viel Input, vor allem für ihre neue EP. „Gigs im Ausland zu spielen, in diesen Studios zu arbeiten und dann auch noch mit internationalen Künstlern, die man sonst nicht so leicht treffen würde – das war enorm.“ – so das Trio.

TeaserMagazinephill_New-YorkwebBei ihrem Aufenthalt in Paris treffen die drei auf Krazy Baldhead und lassen sich von seinen elektronischen Klängen inspirieren, in London begegnen sie Andera Balencys und ihrer außergewöhnlichen Stimme und bei ihrem letzten Stopp in New York arbeiten sie zusammen mit Jesse Boykins III und Nick Hook an einem gemeinsamen Song. Vor Ort zeigt sich, wie wundervoll Zufälle und Missverstände sein können. Für Songwriting-Sessions ist es vor allem wichtig, ein Bild vor Augen zu haben, ein gemeinsames Bild, aus dem der Rest entsteht und sich entfaltet. Während Sizarr mit Jesse Boykins III im Studio sind führt ein sprachliches Missverständnis zu der Idee, die beide inspiriert und auf der schließlich der ganze Song basiert. „Ich war mir sicher, dass Marc ‚Wald’ gesagt hat. Da habe ich angefangen darüber nachzudenken und daraus wurde ein Bild. Das Beste daran ist aber, dass Marc auch plötzlich eine Geschichte zum Wald hatte. Perfekt, wir hatten eine erste Idee.“, beschreibt Jesse Boykins die Situation. Daraus entstanden ist der Song „The Forest“, eine beschwingte Nummer die durch die Zusammenarbeit der nicht nur aufs Genre bezogen, unterschiedlichen Musiker entstanden ist. Wer mehr über die Reise und die Eindrücke der Band während der Tour erfahren möchte, und über die Geschichten die sie gesammelt haben, kann das online tun.

Und wer die Jungs unbedingt live erleben möchte, was sich ohne Zweifel mehr als lohnt, der sollte sich folgende Daten genau merken:

24 / 11 Zürich – Rote Fabrik
25 / 11 Köln – Kulturkirche
27 / 11 Erlangen – Puls Festival
28 / 11 München – Puls Festival
03 / 12 Bielefeld- Skala
04 / 12 Wiesbaden – Schlachthof
05 / 12 Heidelberg – Karlstorbahnhof
06 / 12 Essen – Weststadthalle
07 / 12 Berlin – Volksbühne

TeaserMagazine_MG_0092web epic_sizarr-Fabi-und-Philweb _MG_2505-(1)web

Text: Katrin Kobberger
© Stefan Zinsbauer

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.