Noas

RESTAURANT TIPP: NOAS HAMBURG

Erst vor wenigen Wochen, Ende Januar, eröffnete das NOAS im Hamburger Isekai in Eppendorf und überrascht nicht nur mit der neuen, schön gestalteten Location im Ex-Goldfisch, sondern auch mit einem innovativen Konzept, was sich auf hohe Kochkunst spezialisiert.

NOAS_047_web1Das kreative Küchenteam nimmt sich einem gehobenen gastronomischen Niveau an – Klassiker und neue Kombinationen machen die kulinarischen Köstlichkeiten aus, die sich im sehr großen preislichen Rahmen von 8 Euro (Tagessuppe) und 95 Euro (Steak New York) bewegen. Den Burger gibt es zum Beispiel schon für 12 Euro. Und so kommt hier jeder Geldbeutel auch geschmacklich von Seafood bis Fleisch und  auf seine Kosten.

Besonderen Anspruch legen die NOAS-Betreiber, unter Anderem Mathias Kahle, der gemeinsam mit TV-Koch Steffen Henssler auch das ONO führt, auf “Gastfreundschaft, Individualität und einen ungewöhnlichen, manchmal überraschenden Umgang mit hochwertigen Zutaten”, so Piet Lembke, Kahles Geschäftspartner.

Die schöne Location am ruhigen Isekai 1, direkt am Wasser, wo von April bis Oktober auch Boote verliehen werden sollen, ist um eine ebenso schöne, hochwertige Innenarchitektur bereichert worden. Im luxuriösen aber gemütlichen Ambiente werden also (fast) alle Sinne bedient.

Weitere Informationen und Reservierungen erhält man direkt auf der Internetseite des NOAS.

Text: Deborah Landshut

© NOAS Hamburg

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.