Somersby

SOMERSBY – CIDER HOT’N’COLD

Die meisten liegen wahrscheinlich noch mit Kater von der Silvester-Feierei im Bett. Für diejenigen, die sich auf den eiskalten Winter, der bekanntlich erst kommen soll, schon mal vorbereiten wollen, hat Somersby einige Hot Cider Rezepte parat. Somersby, der Apple Cider aus dem Hause Carlsberg, kann nämlich nicht nur gekühlt in einer warmen Sommernacht genossen werden, sondern auch einheizend in der kalten Jahreszeit!

Der Somersby wird auf max. 75°C erhitzt und dabei ein Deckel verwendet. Da der enthaltene Alkohol eine niedrigere Siedetemperatur hat, entweicht er beim Erhitzen – dies wird durch den Deckel vermindert. Während des Erhitzens sollte die Kohlensäure herausgequirlt werden und es ist sehr wichtig, dass hitzebeständige Gefäße für die Drinks verwendet werden.

Spicy GingerDer Spicy Ginger verjagt mit frischem Ingwer und Chili Schote alle bösen Geister aus dem Körper – ganz bestimmt! Dazu braucht ihr zu allererst Somersby Apple Cider. Dieser wird getrunken mit 4 cl dunklem Rum, frischem Ingwer und einer Chili Schote.

Da Somersby bekanntlich aus Äpfeln besteht, gibt es den Stormy Apple. Hier werden Somersby Apple Cider, der Saft einer halben Limette, Ingwer Sirup (alternativ frischer Ingwer), Zucker (gut verrühren) und 4 cl dunkler Rum benötigt.

Für die Naschkatzen gibt es etwas ganz besonderes: Flüssigen Apfelstrudel! Hierzu kombiniert man Somersby Apple Cider, 1 cl Vanille Likör oder Sirup, eine Vanilleschote und 4 cl Büffelgras Vodka.

Zu guter Letzt haben wir unseren Liebling, den Hot Fox für euch. Er besticht durch Vanille und Rhabarber und sollte damit vor allem den Frauen gut gefallen, da es als eine besondere Abwandlung der Rhabarberschorle gesehen werden könnte. Hierfür braucht ihr Somersby Apple Cider, Vanillelikör, frische Vanille, 6 cl Rhabarbersaft und 4 cl Büffergras Vodka.

Text: Farina Goffelmeyer
Bilder: Somersby

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.