TEASER_Gilette_Venus_Swirl

SPONSORED POST: DER NEUE GILLETTE VENUS SWIRL

Gillette Venus ist bekannt dafür, den Markt für Rasurprodukte regelmäßig zu revolutionieren. Neuste Innovation: Der Gillette Venus Swirl, der sich mit extrem beweglichem Klingenkopf dem weiblichen Körper und seinen Rundungen perfekt anpasst – ganz ohne Absetzen.

Weibliche Rundungen sind das, was einen Frauenkörper aus- und so besonders schön macht. Wir lieben unsere Kurven. Nur bei der Rasur verfluchen wir sie hin und wieder: Einige Stellen scheinen dabei manchmal unerreichbar. Bücken, Biegen und Verrenken (und das auch noch in der rutschigen Duschwanne) gehört leider meist dazu, wenn wirklich ausnahmslos jedes Härchen eliminiert werden soll. Gerade wenn der Rasierer sanft um Knie oder Knöchel gleiten soll, wie Fernsehwerbungen es demonstrieren, ist es im echten Leben manchmal besser, zwischendurch abzusetzen. Ansonsten bleiben letzte unerwünschte Haare oder im schlimmsten Fall ein Schnitt zurück. Dieses unangenehme Alltagsproblem soll jetzt ein Ende haben. Venus präsentiert in diesem Jahr mit dem neuen „Gillette Venus Swirl“ mal wieder eine echte Innovation in Sachen Rasur. Mit FlexiballTechnologie, also einer optimierten Rotationsachse kann der Gillette Venus Swirl in mehrere Richtungen bewegt werden und passt sich so perfekt an die Konturen des weiblichen Körpers an. Außerdem verfügt das neue Modell über fünf extrem dünne, eng aneinander liegende Contour Klingen, die allerdings trotzdem unabhängig voneinander funktionieren. Der integrierte MicroFein Kamm sorgt dafür, dass selbst kleinste, dünnste Härchen aufgerichtet und besonders nah an der Haut gegriffen und entfernt werden können. Auch der ergonomische Griff vereinfacht die Beauty-Prozedur zusätzlich.

Für das bestmögliche Rasur-Ergebnis sollte der Gillette Venus Swirl gemeinsam mit dem Gillette for Women Satin Care Violet Swirl Rasiergel verwendet werden. Dieses enthält nämlich nicht nur feuchtigkeitsspendende Olaz-Pflegestoffe, sondern bleibt dank verbesserter Formel sogar unter laufendem Wasser an der Haut haften. Das ist super praktisch, weil sich so ein besserer Überblick über bereits rasierte Stellen verschafft werden kann. Für glatte makellose Beine und eine Rasur, die schnell, unkompliziert und garantiert ohne akrobatische Übungen verläuft.

Text: Laura Lück

© PR

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.