Gucci2

TRENDREPORT: GUCCI SS16 – MILAN FASHION WEEK

Angenehm überrascht wurden in dieser Woche die Zuschauer auf der Modenschau von Gucci. Designer Alessandro Michele beweist auf der Modewoche in Mailand großen Mut und den revolutionären Willen die Identität des Hauses neu zu erschaffen…

Die Spring/Summer 2016 Kollektion des italienischen Luxuxshauses hebt sich ab sofort mit intellektuellem Look und neuartiger Stilistik von den bisher gesehenen Designs ab. Gucci, leider bisweilen – durch allerlei Fakes und Neureiche Überdosis – zu einem weniger angesehenen Label mutiert, will und muss ab sofort neue Wege beschreiten. Um in der Modewelt Relevanz und Ansehen zu genießen ist Neuerung, Dynamik und Ideenreichtum oftmals wichtiger als Tradition oder Kundenbindung. Als neuer Kreativ Direktor von Gucci schafft es Alessandro Michele auf Anhieb dem Modehaus ein neues Gesicht zu verpassen. Schluppenblusen, mit Strass besetzte Nerdbrillen, Faltenröcke, glitzernde Anzüge und aparte Muster bestimmen die neue Kollektion für den kommenden Sommer.

Inspiriert von dem Roman “Clélie, histoire romaine” von Madeleine de Scudéry aus dem späten 17. Jahrhundert, in dem die imaginäre Landkarte “Carle de Tendre” durch die Gefühlswelt führt. Die neue Spring/Summer Kollektion heißt ebenso wie diese Landkarte und wird von Alessandro Michele nicht nur inhaltlich sondern auch als Print auf seinen Entwürfen sichtbar. Gefühle sind das zentrale Thema, etwas nicht greifbares, der Hintergrund seines neu interpretierten Gucci-Charakters. Nachdem in den vergangenen Saisons immer wieder die Rollen und Möglichkeiten der Frau thematisiert wurden, zeigt Gucci jetzt sinnbildlich wie sich die Frau dabei fühlt und was die Mode leisten kann um einer Gefühlswelt Ausdruck zu verleihen. Die “Carle de Tendre” versucht etwas abzubilden, was nicht abzubilden ist. Gefühle zu zeichnen, die man nicht sehen, sondern eben nur fühlen kann.

Der Designer arbeitet mit klassisch femininen Elementen, teilweise überzogen, setzt diese in einen neuen Kontext und schafft es die Weiblichkeit und ihre Bedeutung frei zu interpretieren.

Text: Saskia Weigel
© Instagram/@gucci

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.