Vestiare_Collective

VESTIAIRE COLLECTIVE: EIN VIRTUELLER KLEIDERSCHRANK MIT PREMIUM MODE AUS ZWEITER HAND

Secondhand beschränkt sich längst nicht mehr auf aussortierte und abgenutzte Kleidung von Flohmärkten. Mode aus zweiter Hand kann durchaus im Bestzustand und in höchster Qualität erworben werden – besonders, wenn es sich um limitierte Editionen, It-Pieces mit Kultstatus oder vergangene Kollektionen exklusiver Designer-Marken handelt. Jener Leidenschaft für hochkarätige Vintage-Fashion wird dank Vestiaire Collective eine virtuelle Plattform verliehen.

VestiaireCollective_dress_Vestiare_SecondHand_Online_Shopping_Vintage_Luxury_Brands_HighFashion_FashionDas internationale Online-Portal Vestiaire Collective, ursprünglich in Paris gegründet, ist Europas führende Website für den geprüften Kauf und Wiederverkauf von Designer- und Premium-Mode aus zweiter Hand. Die Idee des Netzwerkes wurde im Oktober 2009 von sechs Gründern ins Leben gerufen, um luxuriöse Second Hand-Mode in einem vertrauenswürdigen Umfeld online kaufen- und verkaufen zu können. Inzwischen befinden sich Büros in Paris, London, New York und Berlin, aus denen die hoch angesetzten Qualitätsansprüche, mediale Vernetzungen und strenge Kontrollen erfolgen. Die feinen Unterschiede zu anderen Resale-Seiten liegen im erfahrenen Kurationsteam, der Authentizitäts- und Qualitätskontrolle, sowie der umfangreichen aktiven Community.

Mittlerweile zählt Vestiare Collective rund drei Millionen Mitglieder aus über vierzig Ländern weltweit und bietet ihnen einen hochwertigen Warenbestand. Um sicherzustellen, dass nur die begehrtesten Designerstücke angeboten werden, überprüft das Kurationsteam wöchentlich über 10.000 Produkte, wovon in der Regel nur siebzig Prozent den Ansprüchen genügen und die Erlaubnis zum Upload erhalten. Den Mitgliedern werden somit täglich etwa 1.000 neue Produkte angeboten, die alle vor dem Versand eine sorgfältige Echtheitskontrolle in der Pariser Unternehmenszentrale durchlaufen. Damit geht Vestiare Collective bewusst gegen Produktpiraterie vor und unterzeichnete in diesem Sinne im Februar 2012 die „Charta gegen Produktfälschungen im Internet“, die von der französischen Regierung ins Leben gerufen wurde. Somit werden Konsumenten vor Betrug geschützt und die steigende Popularität des Online-Shoppings gefördert. Die Charta verknüpft zudem hochkarätige Marken wie Céline, Chanel, Christian Dior, Burberry, Lois Vuitton, Marc Jacobs und Givenchy mit Webseiten für Online-Shopping, um gegen den Verkauf von Produktfälschungen im Internet anzukämpfen.

Dank der internationalen Verbreitung gilt Vestiaire Collective als Social Network-Pionier in der Online-Shopping Szene und bietet seinen Mitgliedern sogar einen eigenen Profilbereich, um sich Lieblingsmarken zu merken, seinen Stil mittels eigener Lookbooks zur Schau zu stellen, Kommentare zu aktuellen Trends zu posten und modische Inspirationen einzuholen. Die Nutzer können außerdem aufgrund bestimmter Tools, Artikel ihrer Wunschliste austauschen, ihre Lieblingstrends teilen und Produkte kommentieren. Vestiare Collective ist somit mehr als nur ein Online-Shop und ermöglicht anspruchsvollen Second Hand-Liebhabern interaktives, persönliches und vertrauensvolles Einkaufen im Netz.

Text: Paulina Kulczycki

© Vestiaire Collective

Screenshot Vestiaire Collective

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.