TeaserMagazineTidalBeyoncéLemonade2016Album

VIDEO DER WOCHE: BEYONCÉ – LEMONADE

Endlich ist es raus. Wir haben das neue Visual Album von Beyoncé gesehen und ihr solltet das auch…

giphy-2Die Woche hat kaum begonnen, aber wir können trotzdem jetzt schon sagen welches Video uns bewegt: Beyoncé’s neues Visual Album Lemonade. Bestehend aus 12 Songs, die in einen Film eingebettet sind, der vor Emotionen und visueller Extravaganz nur so bebt. Exklusiv sind das Album und das dazugehörige Video über den Streamingdienst Tidal ihres Ehemanns Jay-Z abrufbar. Revolutionär ist nicht nur Beyoncé’s Art der Schock-Veröffentlichung über Nacht, sondern auch inhaltlich und visuell wirft sie die gewohnten Regeln der Musikbranche über den Haufen. In ihrem Gesamtkunstwerk erzählt die Sängerin eine musikalische Geschichte, in der sie teilweise selber zum Regisseur wird. Aber auch bekannte Video- und Kinoregisseure wie Jonas Akerlund und Mark Romanek sind an dem Lemonade Album beteiligt gewesen. Nicht nur das Video, auch die Songs wurden von bekannten Musikern wie The Weeknd, Kendrick Lamar, Jack White, James Blake und in der Produktion von Diplo, Mike Will Make It und Dannyboystyles unterstützt.

Jetzt zum Wesentlichen: Wer der Stimme einer gebrochenen, wütenden und betrogenen Frau zuhört, den überkommen Mitgefühl und Empathie. Die Gerüchte über das Ehe-Drama von Beyoncé und Jay-Z sind schon lange in den Medien. Da ist es natürlich umso bedenklicher, dass sie nun ein Album über das Schlappmachen und die Enttäuschungen der Liebe veröffentlicht. Überraschender Weise endet das Album allerdings nicht wie es Angefangen hat. Aufgeteilt in die Entwicklungsstufen einer längst vollzogenen Trennung sortiert Beyoncé die Kapitel ihres Albums in die Phasen “Denial”, “Anger”, “Apathy”, “Emptiness”, “Reformation” und “Hope”, die auf Gedichten der britisch-somalischen Poetin Warsan Shire beruhen, die sich in ihren Werken mit Misstrauen innerhalb von Beziehungen beschäftigt. Der Streaminganbieter Tidal äußert sich zu diesem Inhalt und erklärt, dass das Visual Album auf der Reise einer jeder Frau basiert, die sich selbst kennen und zu heilen lernt.

Aber nicht nur Beziehungskrisen werden angesprochen. Auch politisch hat Beyoncé einiges zu sagen und bekennt sich zunehmend feministisch. Insbesondere die Rolle der Schwarzen Frau in der amerikanischen Gesellschaft widmet sie sich und zitiert in dem Track “Don’t Hurt Yourself” Malcom X mit den Worten: “The most disrespected person in America is the black woman. The most unprotected person in America is the black woman. The most neglected person in America is the black woman.” Emanzipatorisch und zerbrechlich zugleich, poetisch und politisch, jung, dynamisch und gleichermaßen ruhig und besonnen, wird sich Beyoncé in ihrem sechsten Studioalbum bewusst, was passiert, wenn das Leben dir Zitronen gibt…


Beyoncé – LEMONADE (Visual Album) von marco-damico18

TeaserMagazineBeyonceYellowDressWaterHouseLemonade

Text: Saskia Weigel
© Tidal

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.