TeaserMagazineWeeklyEscapeRovosRailTrainTravel

WEEKLY ESCAPE: ROLLENDER LUXUS – THE PRIDE OF AFRICA

Wollten sie sich schon immer mal auf eine luxuriöse Reise durch Afrika begeben? Steigt man sonst immer in den prunkvollsten Hotels oder Resorts ab, wäre eine Zugreise doch eine wohltuende Alternative. Der ‘Rovus Rail’ lädt ein, das südliche Afrika auf eine andere Art und Weise zu entdecken. Bei einem angenehmen Tempo kann man in einem Fünf-Sterne-Luxus die feine Küche genießen und die atemberaubende Landschaft bewundern.

TeaserMagazineWeeklyEscapeRovosRailTrainTravel6Die Reise verbindet Luxus mit einem Hauch von Eisenbahn-Romantik und den Naturschönheiten Afrikas. Die aufregende Zugreise führt Sie über 6.100 km durch den Süden und Osten: Südafrika, Simbabwe, Tansania, Sambia und Botswana. Die Route zieht sich durch längst in Vergessenheit geratene Schienenwege durch die Wildnis Nordsambias und zu unglaublichen Naturwundern wie zum Beispiel das Rift Valley oder die Viktoriafälle. Während der mehrtägigen oder mehrwöchigen Zugreise kann man diese Orte besuchen, an Aktivitäten wie Wandern oder Sightseeing teilnehmen, auf Safari gehen und eine Runde Golf spielen. Alles ist möglich und es gibt nichts Gewöhnliches. Deshalb werden die Züge auch ,,Pride of Africa‘‘ (,,Der Stolz Afrikas‘‘) genannt. Schon der restaurierte Heimatbahnhof Capital Park Station im südafrikanischen Pretoria lässt eine gediegene Atmosphäre vermuten. Klassische Ledersessel, Champagner und feine Snacks sorgen für noch mehr Freude und Komfort, bevor die Reise erst losgeht.

Die bis zu 24 originalgetreuen restaurierten Nostalgiewagons können bis zu 76 Passagiere in 36 Schlafsuiten beheimaten. Wenn sich jeder eingefunden hat verlassen sie den urigen Bahnhof und die luxuriöse Reise beginnt. In zwei komfortablen Speisesalons lässt es sich stilvoll speisen und man fühlt sich in vergangene Zeiten zurück versetzt. Deswegen sind Fernseher und Handys in den öffentlichen Räumen verboten und lassen sich auch nirgends entdecken. Der Charme der 1920er und 1930er soll bewahrt werden: Klassische und liebevolle Einrichtung, Mahagoni-Möbel, echte Klassiker aus den alten Zeiten und ein freundlicher Butler stets zur Verfügung. Genauso miTeaserMagazineWeeklyEscapeRovosRailTrainTravel9t Liebe eingerichtet sind auch die Zimmer. Es gibt sie in drei verschiedenen Kategorien: In der sieben Quadratmeter großen ,,Pullman-Suite‘‘ sind alle Standards vorhanden: Umbaubares Sofa, Badezimmer mit komfortabler Dusche und einem kleinen Tisch. Wer es etwas größer und geräumiger mag sollte sich für die ,,Deluxe-Suite‘‘ entscheiden. Sie hat eine zusätzliche Lounge und einen Schreibtisch. Sowie ein gesondertes Doppel- oder zwei Einzelbetten. Wer aber den puren Luxus sucht, entscheidet sich für die ,,Royal Suite‘‘. Sie erfüllt einen halben Wagon und bietet auf 16 Quadratmetern neben einem Bett, Lounge und Schreibtisch ein traumhaftes kleines aber feines eigenes Badezimmer mit Dusche, sowie eine Badewanne im viktorianischen Stil. Hier kommt jeder Geschmack auf seine Kosten. In allen Zimmern befindet sich ein Safe, eine Minibar, Tee- und Kaffee-Zubereiter und einen 24-Stunden –Zimmerservice bestellt man auf Wunsch. Das Hotel auf Rädern sorgt für ein Rundum-Paket und echten Fünf-Sterne-Luxus. Eben echt stilvoll und total 20er. Das spiegelt sich auch in der Kleidung wieder. Elegante Outfits für das abendliche Dinner sind hier ein absolutes Muss. Doch wenn man schon in die Vergangenheit zurück versetzt wurde, warum dann auch nicht von Kopf bis Fuß.

WTeaserMagazineWeeklyEscapeRovosRailTrainTravel2er steckt hinter dieser grandiosen Idee? Dafür kann nur ein Liebhaber für alte Wagons verantwortlich sein: Rohan Vos aus Südafrika. Sein eigentliches Ziel war es, ein altes Abteil zu ersteigern und es zu einer Wohlfühloase für seine Familie umzugestalten. Doch daraus wurde dann 1989 ,,Rovos Rail‘‘, die schönste Art Urlaub zu machen und die großartigsten Ziele Afrikas auf einmal zu sehen.

The ,,Pride of Africa‘‘ fährt nach einem feststehenden Jahresplan auf verschiedenen Strecken. Ob von Kapstadt nach Pretoria oder von Kapstadt nach George, nach ihrer Reise gibt es nichts Unentdecktes mehr. Normalerweise reisen die Passagiere zwischen zwei und vierzehn Tagen. Doch ab und an gibt es Sondertouren oder persönliche Wünsche, die selbstverständlich berücksichtigt werden. Die beliebteste und bekannteste Tour geht drei Tage lang, von Pretoria bis zu den Viktoriafällen. Auf diesem Weg erlebt man die Tierwelt, Botswana und Mafikeng. Außerdem ein absolutes Highlight: Ab und an wird derTeaserMagazineWeeklyEscapeRovosRailTrainTravel5 Zug von einer alten Dampflokmotive gezogen. Das sorgt für den absoluten 20er, 30er Jahre Flair.

Wenn Sie also gerne fernab der Handy- und Fernsehkultur, einfach nur Landschaft und Natur genießen wollen, ist der luxuriöseste Zug der Welt genau das Richtige für sie. Mit nur einem Zugticket steht der unvergesslichen Afrika-Reise nichts mehr im Wege.

Text: Marie-Louise Rehwoldt
© Rovos Rail

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.