TEASER_MAG_HOTEL_BORG

WEEKLY ESCAPE: ZWISCHEN POLARLICHTERN UND LUXUS IM HOTEL BORG – REYKJAVÍK

Ginge es darum Reykjavíks Geschichte in einem Gebäude zusammenzufassen, wäre das Hotel Borg der perfekte Begleiter, ein lebendiges, traditionelles Hotel, das mit der Zeit gewachsen ist und seine Besucher mit Luxus umhüllt. Zwischen Naturschauspielen und Exklusivität logiert es sich im Hotel Borg, Reykjavík besonders pompös.

Bildschirmfoto 2015-12-02 um 11.58.16Auf der Suche nach den atemberaubenden Schönheiten der Natur sollte man die kleine Insel Island nicht in Vergessenheit geraten lassen. Denn auch wenn es im Februar noch kalt, dunkel und windig ist, sind die kleinen Städtchen und Orte der Insel ausgebucht. Ein besonderes Spektakel fasziniert die Besucher Islands immer wieder: Nordlichter, die Aurora borealis, elektrostatische Entladungen, die entstehen, wenn elektrisch geladene Teilchen in der Magnetosphäre auf Ionen aus Sauerstoff und Stickstoff treffen. Ein Wunder, das auch in der Stadt Reykjavík betrachtet werden kann. Mit ihrer geografischen Lage ist sie die nördlichste Hauptstadt der Welt und führt auf das isländische Wort „Rauchbucht“ zurück. Wahrscheinlich hat der Name seinen Urpsrung durch die Dämpfe der heißen Quellen in der Umgebung, denn neben den Polarlichtern glänzt die Stadt ebenfalls mit ländlichen Gefilden, eine Landschaft, in der man sich wie am Ende der Welt vorkommt, an der man sich nicht sattsehen kann, und das Ganze inklusive einer guten Infrastruktur, freundlichem Service, hochwertige Speisen und W-lan.

Auf großartigen Service, feine Spezialitäten und Bildschirmfoto 2015-12-02 um 11.55.47weitere Annehmlichkeiten greift auch das Hotel Borg, das eine reiche Geschichte erlebte, zurück. 1930 wurde das Hotel eröffnet und galt in damaliger Zeit als Inbegriff von Wohlstand und Feinheit. So genossen Gäste wie Marlene Dietrich, Anthony Hopkins, Ella Fitzgerald und William Faulkner ihren Aufenthalt in Island, das in früheren Zeiten noch ein wahres Abenteuer war, mit mehreren Zwischenlandungen und einer Schiffsreise. Auch in heutigen Zeiten strotzt das Hotel Borg von Charakter, Stil, ist würdevoll und imposant. Mit einem Blick auf den Platz von Austurvöllur, dem Herzen Reykjavíks, hinüber zum Althingi, dem isländischen Parlament, weiter zur Kathedrale, gilt das Hotel als wahrer Glücksgriff, ist zu gewissen Teilen sogar ein Wahrzeichen der Stadt geworden und ist mit einer perfekten Lage optimal angebunden. In nur wenigen Gehminuten erreicht man Restaurants, Geschäfte, Souvenirläden, Kunstgalerien und Fachgeschäfte. Das gesamte Hotel und seine 56 Zimmer sind im Art Deco-Stil gehalten und bieten einen umfangreichen Rahmen moderner Annehmlichkeiten, exquisite isländische Küche im stilvollen Restaurant, ein Café, eine Bar und ein luxuriöser Spa-Bereich, in dem man die Seele baumeln lassen kann.

Reykjavík hat zwar keine Ausgraben, Ruinen, riesige Boulevards oder königlichen Paläste zu bieten und dennoch finden sich unzählige Besucher in die Stadt ein. Vielleicht, weil Island immer noch ein etwas Wildes in sich trägt, jeden Augenblick könnte die Erde beben oder ein schlummernder Vulkan ausbrechen, zudem ist die Lage der Insel perfekt. Drei bis vier Flugstunden nach Europa, fünfs bis sechs in die Vereinigten Staaten. So können Wochenendbesucher die blaue Lagune oder den Gullfoss-Wasserfall bestaunen, oder eine der alten Farmen besuchen, auf denen Island-Pferde gezüchtet werden. Zudem sind Reykjavíks Bürger große Patrioten und Weltbürger, fast jeder von ihnen war eine gewisse Zeit im Ausland, die Sprachen Deutsch, Dänisch, Schwedisch und Englisch sind keine Qual, sondern eine Wahl. Außerdem wird Kultur in Island in Großbuchstaben geschrieben. Jeder zweite der 320.000 Isländer übt künstlerische Aktivitäten aus, schreibt Gedichte, Geschichten, malt oder spielt ein Instrument, was die Atmosphäre der gesamten Insel beeinflusst.

Reykjavík ist einen Besuch alle Male wert, bietet seinen Besuchern spektakuläre Natur-Erlebnisse und kulturellen Genuss. Um den Aufenthalt in vollen Zügen ausleben zu können, ist das Hotel Borg der richtige Aufenthaltsort, an dem sich ein perfektes Zusammenspiel der Umgebung ergibt.

Bildschirmfoto 2015-12-02 um 11.54.27 Bildschirmfoto 2015-12-02 um 11.55.03 Bildschirmfoto 2015-12-02 um 11.58.50 Bildschirmfoto 2015-12-02 um 11.59.12 Bildschirmfoto 2015-12-02 um 12.00.25TeaserMagazinePolarLightIsland

Text: Julia Otto
© Hotel Borg

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.