TeaserMagazineKarnevalDerKulturenRioDeKreuzberg

WHAT ON THE WEEKEND: BERLIN – KARNEVAL DER KULTUREN

Bunte Kostüme, laute Musik, kulinarische Köstlichkeiten. Für das lange Wochenende lohnt es sich noch mehr als sonst unsere Hauptstadt zu besuchen. Der 20. Karneval der Kulturen startet heute in Kreuzberg und endet am Montag. Diese “Gute Laune-Demo” für kulturelle Vielfalt in Berlin sollte man sich nicht entgehen lassen…

TeaserMagazineKarnevalDerKulturenBerlinCityGuideIndiaDas mehrtägige Straßenfest hat allerlei aus aller Welt zu bieten: Abgesehen von den internationalen Food-Trends gibt es ausgefallene Accessoires, Kleidung und Kunsthandwerke an knapp 400 Ständen zu bestaunen und erwerben. Für das Highlight am Pfingstsonntag haben 62 Gruppen mit 3900 Teilnehmern Tänze und Choreographien einstudiert um das jeweilige Land zu repräsentieren. Dazu werden jedes Jahr bemerkenswerten Kostüme, kreatives MakeUp und die vielfältige Musik ausgewählt, die am Ende der Karawane von einer Jury ausgezeichnet werden. Der Umzug startet am Hermannplatz um 12.30 Uhr und führt über die Hasenheide, Gneisenaustraße bis hin zur Yorck-/Ecke Möckernstraße. Das Ende des Karnevals ist gegen 21.30 Uhr und wird von zahlreichen Aftershowpartys zum weiter feiern motiviert.TeaserMagazineKarnevalDerKulturenBerlinCityGuideHenna

Der Karneval der Kulturen ist eine der größten Open-Air-Partys Berlins und sorgt mit jährlich einer Millionen Besuchern für viel Wirbel im Straßenverkehr. Bemerkung am Rande: Autofahren wird an diesem Wochenende nicht zum größten Vergnügen in der Hauptstadt. Um die Vielfalt und die traditionellen Kostüme und rituelle Tänze ausgiebig feiern zu können sollte man ohnehin zu Fuß unterwegs sein und sich am Sonntag dem lüsteren Treiben hingeben.

TeaserMagazineKarnevalDerKulturenBerlinCityGuideTanz

Zum Sinn des Karnevals: Dieses Fest ist keines von jenen die dem Volk gegeben werden, sondern eines was das Volk sich selbst gibt. Es ist daher ein Zeichen von Freiheit und Selbstbestimmtheit. Berlin erobert in diesen vier Tagen den öffentlichen Raum und setzt ein Statement für die Vielfalt und die Freiheit. Mit Musik, Tanz, Perkussion und Performance werden Kunst, Politik, Folklore und Avantgarde vereint und seit 1996 an Pfingsten veranstaltet. Das urbane Festival hat in sofern den politischen Hintergrund, dass die Pluralität der Gesellschaft, also die wachsende Internationalität der Stadt, in den 90er Jahren noch mit viel übrig gebliebenen Rassismus gekoppelt war. Dem entgegen zu wirken und die Integration und Vielfalt mit einem Karneval zu feiern ist bis heute ein wichtiges Event für die Stadt.

TeaserMagazineKarnevalDerKulturenBerlinCityGuidePeople

 

 

 

 

 

 
Text: Saskia Weigel
© Youtube/ Berliner Morgenpost

 

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.