TeaserMagazineKunst_Marijke_vanWarmerdam_Blossom_hurricane_2010

WHAT ON THE WEEKEND: LASST BLUMEN SPRECHEN

So alt wie die Kunst selbst sind auch ihre Blumenmotive. Rosen, Tulpen, Vergissmeinnicht – in der aktuellen Ausstellung “Lasst Blumen Sprechen” wird die Blume selbst zum Künstler. Nach dem natürlichen Prinzip der geringsten Anstrengungen zeigen 75 Werke von 38 Künstlern im Museum Moyland wie die Blumen wachsen, blühen und die Vergänglichkeit thematisieren…

TeaserMagazineImmendorfLassBlumenSprechenEinen Abstecher nach Holland machen viele für die schöne Blumenpracht, die es dort zu holen gibt. Vom 26. Juni bis zum 23. Oktober 2016 lohnt sich der Weg in Richtung holländischer Grenze auch für die bunte Vielfalt der Natur. Im Museum Moyland in Emmerich werden nämlich in Teilen des Schlossgebäudes und in der Parkanlage Werke der Malerei, Skulpturen, Installationen und Projektionen mit bewegten Bildern zum Thema Blumen in der Kunst gezeigt und wie sich Künstler seit 1960 mit dem Blumenthema beschäftigt haben.

Unter den Künstlern der Ausstellung “Lasst Blumen Sprechen” sind international bekannte Namen wie Andy Warhol, Gerhard Richter, Joseph Beuys, Georg Baselitz, Jörg Immendorff, David Hockney oder Pipilotti Rist zu finden. Aber auch junge Künstler wie Alexandra Regan Toland, Chiara Lecca, Vera Lossau und Anja Ciupka zeigen ihre heutige Sicht und Herangehensweise an die florale und botanische Faszination.

TeaserMagazineLassBlumenSprechenMoylandMuseumKonfrontiert mit Fragen, was ist Schönheit und was verstehen wir unter Natur angesichts von Gentechnik und den stetig wachsenden Möglichkeiten, Natur im Labor zu produzieren, kann man sich im Museum Moyland einen Wochenendausflug gönnen, der Kultur und Natur noch näher zusammen bringt. Die Ausstellung bietet sowohl ironische, aber auch sozialkritische Stationen die unseren Geist anregen und sich mit dem Wesentlichen beschäftigen.

“Blumen sind ein Urthema der Kunst: Als Erscheinungsform von Schönheit, vielschichtiges Symbol und Sinnbild für Vergänglichkeit”, sagt Museumsdirektorin Bettina Paust. Blumen sind eben schon immer und bis heute ein tiefgründiges Symbol für die unterschiedlichsten Stimmungen, Strömungen und Aussagen, die der Mensch in der Kunst tätigen kann.

Raumansicht 3_7859_klein Raumansicht 4_7860_klein09_Marijke_vanWarmerdam_Blossom_hurricane_2010

Text: Saskia Weigel
© Moyland Museum

  1. Kunstwerke:
    Andrew Zuckerman
    Amherstia Nobilis 307, 2012
    Pigmentdruck auf Aludibond, 101,6 x 101,6 cm
    © Andrew Zuckerman Studio, New YorkJörg Immendorff
    Für alle Lieben in der Welt, 1967
    © Estate of Jörg Immendorff
    Courtesy Galerie Michael Werner Märkisch Wilmersdorf, Köln & New York

    Marijke van Warmerdam Blossom – hurricane, 2010
    Acrylfarbe, Inkjet Print auf Leinwand, 76 x 117 cm, 2 Teile
    © Marijke van Warmerdam
    Courtesy und Galerie van Gelder, Amsterdam

  2. Raumaufnahmen:
    Werke von Karin Kneffel, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016, und Michaël Borremans, Courtesy Zeno X Gallery, Antwerpen Foto: Stiftung Museum Schloss Moyland/Thomas Köster
    Werke von Donald Baechler, Cornelius Völker, Norbert Tadeusz, A. R. Penck, © VG Bild-Kunst, Bonn 2016 Foto: Stiftung Museum Schloss Moyland/Thomas Köster

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.