LOUIS-VUITTON-HEADER

WIEDERHOLUNGSTÄTER: “SERIES 2″ – DIE NEUE FRÜHJAHRSKAMPAGNE VON LOUIS VUITTON

Das Pariser Modehaus Louis Vuitton begeisterte uns mit seiner letzten Herbst/Winter Kampagne 2014-2015 namens „Series 1“, bei der es darum ging, drei zeitgenössische Fotografen zusammenzubringen, um ihre persönliche und äußerst klar definierte Vision von moderner Mode widerzuspiegeln. Und was sich bewährt, darf bekanntlich wiederholt werden – die Fortsetzung folgt nun in der neuen Kampagne.

Dabei handelt es sich um viel mehr, als nur um eine Werbekampagne: Annie Leibovitz, Jürgen Teller und Bruce Weber, drei der zurzeit meist gefragtesten Fotografen der Welt, haben sich bereits für die letzte Herbst/Winter-Kollektion von Louis Vuitton zu einem innovativen Experiment bereit erklärt. Als Fotografen, Künstler und zweifelsohne Kommentatoren einer modernen Zeit, haben sie von Nicolas Ghesquiére, dem neuen Creative Director des Luxuswaren-Unternehmens, größtmöglichen künstlerischen Freiraum erhalten, um die Kollektion mit ihrer eigenen, grenzenlosen Vorstellungskraft zu inszenieren. Nicolas Ghesquière erklärt dazu: „Es war eine Möglichkeit, eine künstlerische Familie zu versammeln, der ich mich nahe fühle. (…) Nur sie konnten die Herausforderung meistern, sich gegenseitig gegenüber zu stellen und letztlich zu einer einzigen Geschichte verschmelzen, weil ihre visuelle Ausdrucksweise so stark ist, dass sie über jede Art von Klassifizierung oder Definition hinausgeht.“

LOUIS-VUITTON_1Unter dem Namen „Series 1“ entstanden damals am selben Tag, zur selben Zeit und an unterschiedlichen Orten drei Fotogeschichten, die als bahnbrechendes Triptychon gerade mit dem British Fashion Award für die beste Werbekampagne ausgezeichnet wurden. Nicolas Ghesquiére erntete hierfür so viel Lob, dass er das Konzept nun für die neue Spring/Summer Kampagne 205 wiederbelebt. Für die „Series 2“ standen dieses Mal die Models Freja Beha Erichsen und Jean Campbell, sowie Rianne van Rompaey, Daphne Simons und Marte Mei van Haaster vor der Kamera. Zudem wird die Schauspielerin Jennifer Connelly als neues Werbegesicht und Vuitton-Heroine gefeiert. „Series 2“ wird dabei weniger als Fortsetzung, sondern mehr als Echo der ersten Fashion-Kampagne verstanden und führt die visuelle Reise der drei Meister ihres Fachs weiter.

So fotografierte Annie Leibowitz das Model Freja Beha in den hohen Stockwerken dreier noch im Ausbau befindlicher Gebäude in New York. Die Perspektive mit Blick über den Central Park ist wie eine visuelle Inszenierung der neuen Kollektion, irgendwo zwischen Vertrautheit und Innovation. Juergen Teller wiederrum lichtete Jean Campbell, Rianne Von Rompaey, Daphne Simons und Marte Mei van Haaster in einem Pariser Stadthaus ab, das alle Charakteristika des aristokratischen Interior-Designs aufweist und durch abgedunkeltes Licht eine Disharmonie zwischen dem uns Bekannten und dem uns Unbekannten entstehen lässt. Der dritte im Bunde, Bruce Weber, ließ Jennifer Connelly in Miami mit einem graphischen Spiel aus Licht und Schatten verschmelzen, sodass die Schauspielerin durch die Linien und Kurven selbst zu einem definierenden Element der Mode wird.

LOUIS-VUITTON_2„Ich wollte eine unverfälschte Erzählung von jedem dieser drei Fotografen, die ich so bewundere. (…) Ich wollte sie außerdem aus ihrer Komfortzone herauslocken und wegbringen vom dem, was wir bereits von ihnen kennen, um zu sehen, was sie der Welt und mir darüber erzählen können was Mode heute ist.“ erklärt Nicolas Ghesquière.

Das seit 1854 beständige Haus Louis Vuitton etabliert damit die innovative Idee, Mode innerhalb von Werbekampagnen nicht nur von den Designern selbst, sondern auch von den Fotographen, Models und Künstlern interpretieren zu lassen. Dabei beweist das Fotografen-Trio erneut kreative Vielfalt und außergewöhnlich ausdrucksstarke Motive und entführt uns damit in eine visuell aufregende Modegeschichte. Die besten Dinge sind eben Drei!

Text: Paulina Kulczycki

© Annie Leibovitz, Jürgen Teller und Bruce Weber for Louis Vuitton

Related News

Copyrıght 2014 TEASER Magazine. All RIGHTS RESERVED.